Netflix: Knapp 60 Millionen Streamer

Streaming-Anbieter wie Amazon und Netflix wachsen unaufhaltsam, wie die Zahlen des Netzwerks Netflix deutlich zeigen. Inzwischen kann der Dienst bald 60 Millionen Kunden verzeichnen, was vor allem auch am internationalen Wachstum des Dienstes liegt. Im vergangenen Jahr kamen große Märkte wie Deutschland hinzu, welche von bisher ausschließlich schlechten Diensten die Nase voll hatten. Netflix und Amazon können vielleicht gar nicht mit einem viel größeren oder besseren Angebot als bisher verfügbare Dienste überzeugen, stecken allerdings viele verdiente Millionen in eigenen Produktionen, die auch hierzulande gut ankommen und viel geschaut werden.

2015-01-21 11_40_16

Fast 60 Millionen Kunden nutzen die Dienste von Netflix, die ab 7,99 Euro je Monat zu haben sind. Dafür bekommt man viel geboten, vor allem Serien-Staffeln müssen nicht teuer gekauft werden und können in einem Rutsch geuckt werden. Ich selbst werde Sky bei mir auf Sportpakete zurückfahren und zukünftig nur noch auf Amazon und Netflix setzen. Wie seht ihr Filme und Serien?

(via Statista)

  • Gismotus

    Auch ich überlege mir schon, mein Sky-Abonnement deutlich zu reduzieren. Durch Amazon Video und Netflix ist mein Konsum von Sky – Programminhalten spürbar gesunken.

  • […] vor allem Serien-Staffeln müssen nicht teuer gekauft werden und können in einem Rutsch gekauft werden […] verstehe den Satz nicht. Ich habe jetzt Watchever, Amazon Prime und Netflix getestet. Am Ende bleibe ich wohl bei Amazon und/oder Netflix. Die eigenen Serien von Netflix sind echt cool und es gibt keine nervige Vertragslaufzeit wie bspw. bei Sky.

    • sollte „geguckt“ heißen, man kann halt Serien in einem Rutsch schauen und muss nicht einzelne Staffeln kaufen