Ein großer Nachteil für ING-Kunden war bislang die fehlende Verfügbarkeit von eigentlich üblichen Bargeld-Funktionen. Während das Abheben dank VISA quasi überall kostenlos möglich ist, konnte dafür quasi nirgendwo Bargeld auf ein ING-Konto eingezahlt werden.

Noch im November startet aber endlich ING Bargeld in Deutschland, womit es möglich sein wird, dass man bei Einzelhandelspartnern Bargeld einzahlen und abheben kann. Rewe, Penny, dm und andere populäre Ketten zählen zu den Partnern für ING Bargeld.

Barcode per Smartphone-App autorisiert Einzahlungen und Auszahlungen

Ein- und Auszahlungen sind auf 999,99 Euro je 24 Stunden gedeckelt. Pro Transaktion sind bei Auszahlungen jedoch maximal 300 Euro möglich und bei Einzahlungen mindestens 50 sowie maximal 999,99 Euro.

Der in meinen Augen größte Nachteil ist die Gebühr für Einzahlungen in Höhe von 1,5 Prozent. Dann bleibt es bei mir weiterhin dabei, dass ich mir lieber Gutscheinkarten für Amazon und Co. kaufe, wenn ich Bargeld loswerden muss.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Markiert:

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert