Die Räder steht trotz der feierliche Vorfreude auf Weihnachten bei Google nicht still, es gibt Neues für Google Assistant.

Rund um die Abläufe für Google Home und Assistant gibt es neue Optionen, wann angelegte Abläufe durchgeführt werden sollen. Der Klassiker ist natürlich Start und Ende nach Uhrzeit oder alternativ aufgrund eines Sprachbefehls. Nun zieht Google nach, was Amazon schon länger für Alexa-Routinen bietet. Abläufe in Assistant sind nämlich auch nach Sonnenstand steuerbar, den Google dafür aus Wetterdiensten zu eurem Standort bezieht.

Bislang scheint diese Neuerung kaum verteilt zu sein, nur wenige erste Meldungen gibt es von Nutzern. Könnte aber gut sein, dass Google die neuen Optionen schon in den nächsten Tagen großflächig unter die Leute bringt. Checkt dafür einfach mal eure Abläufe in Google Home. Bei mir waren die neuen Optionen zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht verfügbar.

Google Assistant kann jetzt auch mehr mit verkabelten Headsets anfangen

Neu ist in den letzten Tagen außerdem ein Einrichtungsassistent hinzugekommen, wenn ihr an eurem Smartphone ein verkabeltes Headset anschließt. Spielt wohl keine Rolle, ob per USB-C oder über die klassische Klinke. Relativ umfangreich sind die Einstellungen, wo ihr unter anderem festlegen könnt, von welchen Apps neue Benachrichtigungen vorgelesen werden dürfen. Das gab es alles lange Zeit nur für smarte Bluetooth-Headsets.

Ist daher alles nicht komplett neu, nur jetzt wirklich für die meisten Headsets verfügbar, egal ob mit oder ohne Kabel. Zu finden sind die Einstellungen in der Google-App über Mehr > Google Assistant > Geräte. Dort findet ihr alle mit Assistant verbundenen bzw. kompatiblen Geräte wie eure smarten Lautsprecher, Android-TV-Geräte oder eben auch das direkt am Smartphone angeschlossene Headset.

via Androidpolice

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.