Um für Google Assistant geeignete Hardware besser erkenntlich zu machen, hat man sich bei Google ein neues Badge einfallen lassen.

Google macht die Einrichtung neuer Smarthome-Hardware einfacher, dafür hat man die Software zusammen mit den Partnern entsprechend angepasst. Es gibt außerdem ein neues Logo auf der im Handel erhältlichen Hardware (Titelbild), um den Nutzern diese nahtlose Verbindung erkennbar zu machen. Ein neues Badge verrät, wenn ein Smarthome-Gerät das sogenannte „seamless setup“ über die Google-Home-App unterstützt.

Google Assistant und Home gehen Hand in Hand

Google verspricht damit eine besonders simple Einrichtung, die ohne zusätzliche Apps des jeweiligen Herstellers auskommt. Ihr müsst die neue Hardware im Grunde genommen nur an den Strom hängen, ggf. noch einschalten, schon taucht sie in Google Home auf und ihr könnt das neue Gerät in euer Smarthome integrieren. Tatsächlich kann es manchmal so einfach sein, man mag es kaum glauben.

Derzeit ist die Liste der Partner allerdings noch klein:

Und wenn die Einrichtung schon so einfach ist, dürfte auch die weitere Zusammenarbeit zwischen Smarthome-Hardware und Google-Software gewährleistet sein.

Video: Seamless Setup in Google Home

Zur Erklärung: Google Assistant ist die App, mit der ihr die Smarthome-Hardware zum Beispiel per Sprache steuern könnt. In Google Home wiederum bindet ihr die smarte Hardware ein, könnt Abläufe und ähnliche Dinge konfigurieren.

via Androidpolice

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.