Folge uns

Android

Neu: Google Fotos kombiniert EXIF-Daten mit Optionsmenü

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Fotos Header 2019

Google überarbeitet die eigene Fotos-App an einer weiteren Stelle und kombiniert zwei bislang getrennte Menüs miteinander. Bislang gibt es für einzelne Fotos zwei unterschiedliche Menüs. Wischt man über ein Foto nach oben, öffnet sich die Anzeige der EXIF-Daten, wozu der Standort des Fotos gehört und die Details über die Hardware der verwendeten Kamera. Das alt bekannte Overflow-Menü (drei Punkte) bietet hingegen diverse Optionen an, etwa das Drucken einer Aufnahme oder das Löschen.

Nun gibt es eine Kombination aus beiden Menüs, sodass wir EXIF-Daten und weitere Optionen über einen gemeinsamen Weg erreichen können. Das ist in meinen Augen nicht nur praktischer, sondern sieht auch besser aus. Für den Nutzer wird es zudem intuitiver, wenn er alle Optionen für ein Foto jetzt über ein einziges gemeinsames Menü erreichen kann und daher nicht „suchen“ muss.

Google scheint die Neuerung langsam an die ersten Nutzer bereitzustellen, die Verfügbarkeit ist wohl nicht von einem speziellen App-Update anhängig.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge