Waze ist zwar eine beliebte Smartphone-App, stellt einen Teil seiner Funktionen allerdings auch für den PC-Browser bereit. Hier wurde jetzt nachgebessert.

Waze erfreut sich weltweit großer Beliebtheit, auch in Deutschland konnte sich Googles zweite Navigationslösung inzwischen als attraktive Alternative durchsetzen. Was natürlich auch daran liegt, weil Waze ständig praktische Neuerungen erhält. Jetzt kann man die am PC im Browser erstellte Routenplanung automatisch auf das eigene Android-Smartphone übertragen.

Euer Mobilgerät erinnert euch dann pünktlich genug, wenn ihr die geplante Reise antreten solltet, um am Ende pünktlich anzukommen. Waze verspricht hierfür stets den Verkehr in Echtzeit einzubeziehen, damit es für nicht zu blöden Überraschungen kommt.

Um die neue Funktion nutzen zu können, müsst ihr Waze auf eurem Smartphone haben und die Livemap am PC damit quasi verbinden. Waze hat die Neuerung jetzt angekündigt und scheint sie ohne zeitliche Verzögerung sofort für die Nutzer bereitzustellen. Ich wurde jedenfalls damit direkt im Browser begrüßt.

Waze: Das ist Googles zweite tolle Navigationsapp neben Google Maps

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.