Bei Apple ist es schon immer Standard einfach eine neue Version der eigenen Betriebssysteme zu demonstrieren, sie allerdings erst einige Monate später tatsächlich zu veröffentlichen. Unter anderem bringt das für Entwickler Vorteile, denn die haben genügend Zeit auf Veränderungen reagieren zu können. Das wird bei Android ab diesem Jahr wohl ähnlich passieren, wie Sundar Pichai […]

Bei Apple ist es schon immer Standard einfach eine neue Version der eigenen Betriebssysteme zu demonstrieren, sie allerdings erst einige Monate später tatsächlich zu veröffentlichen. Unter anderem bringt das für Entwickler Vorteile, denn die haben genügend Zeit auf Veränderungen reagieren zu können. Das wird bei Android ab diesem Jahr wohl ähnlich passieren, wie Sundar Pichai in einem Interview durchblicken ließ.

Das bedeutet also, dass wir die nächste Android-Version wahrscheinlich schon morgen teilweise zu Gesicht bekommen, doch die Veröffentlichung ist erst im Herbst. Damit bestätigen sich unsere Vermutungen die nächste Android-Version morgen nur sehen aber nicht herunterladen zu können. Ein Beta-Programm für Nexus-Besitzer wäre noch ganz interessant.

Morgen 18 Uhr ist der Livestream zur Keynote der Google I/O, woran wir euch aber morgen defintiv nochmals erinnern werden.

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.