Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Neue Daten zum Galaxy Nexus aka. Nexus Prime: Kommt doch mit Samsung-Prozessor und GSM-Funk?

Die großen US-Blogs schlagen sich gerade darum, wer wohl hier die wahren und echten technischen Spezifikationen zum neuen Nexus Prime aka. Galaxy Nexus hat. Was ich im vorigen Artikel vergessen hatte zu erwähnen war der Fakt rundum den Namen des Gerätes, denn der Codename soll Nexus Prime sein und der Verkaufsname aber Galaxy Nexus.

Während die technischen Daten des BGR-Informanten nicht schlecht klangen aber wie erwartend keine Wunder vollbrachten, klingen die Daten des GSMArena-Informanten noch eine Zacken schärfer. So soll hier ein hauseigener Chip zum Einsatz kommen, dieser ist mit 1,5GHz getaktet und könnte der neue Exynos 4212 sein. Laut ersten Infos ist dieser ja aber erst im Laufe des vierten Quartals lieferbar, was eine Produktion des neuen Nexus-Smartphones daher auch erst im vierten Quartal ermöglicht und einen vermuteten Verkaufsstart am 27. Oktober daher eher in Luft auflösen lässt. Als GPU kommt eine starke PowerVR SGX543MP2 zum Einsatz, bereits aus dem Apple iPad 2 bekannt und sehr performant.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Anstelle der 5 Megapixel Kamera soll hier wohl doch ein Chip mit 8 Megapixel verbaut sein, klingt eigentlich auch realistischer da das Galaxy S 2  ja bereits einen derartigen verbaut hat. Noch besser klingen aber die verbauten Funkmodule, die im GSM und CDMA-Netz gleichzeitig funken können, was somit ein Release bei Verizon ermöglicht und einen gleichzeitigen außerhalb der USA, auch ein eigener Import wäre dadurch doch wieder denkbar. Der Akku soll ebenfalls etwas größer sein und sogar 2050mAh Kapazität bieten, das Display bleibt unverändert bei 4,65 Zoll und einer Auflösung von 1280×720 Pixel.

Einfach abwarten würde ich sagen, das klingt mir alles zu verschieden und nach anonymen Informanten die sich wichtig machen wollen, wobei GSMArena doch recht oft mit den richtige Infos versorgt wird. (via)