Neue Gmail-Funktion soll euch die Terminplanung vereinfachen

Gmail-Logo-Hero

Damit ihr euch weniger um die Terminfindung als den eigentlich Grund für den Termin kümmern müsst, arbeiten Gmail und Google Meet besser zusammen.

Wer kennt’s nicht: Die Terminplanung mit manchen Personen ist im Arbeitsalltag fast anstrengender als das eigentliche Treffen. Google will helfen und stellt deshalb in Gmail neue Funktionen zum Vereinbaren von Meetings vor. Damit lassen sich ohne Umweg über den Kalender direkt aus dem Posteingang heraus Zeiten für eine Besprechung finden und fixieren – vorausgesetzt, ihr seid im Google-Universum auch beruflich zuhause.

Wie Google in einem Blogbeitrag erklärt, gibt es künftig in der Mail-App drei Möglichkeiten, Termine zu planen und Kalendereinträge zu erstellen.

Beim Verfassen einer Mail könnt ihr zunächst das Symbol für den Kalender anklicken. Daraufhin öffnet sich der eigene Kalender in einer Spalte rechts von der Mail. Hier lassen sich ein oder mehrere freie Zeitfenster markieren und dem Empfänger als Terminvorschlag zusenden. Gibt dieser seine Präferenz an, wird die Besprechung automatisch in beiden Kalendern eingetragen.

google-mail-meet-meeting_times
Bild: Google

Weiterhin könnt ihr aus einer beliebigen Mail im Posteingang über die Menüpunkte einen Kalendereintrag erstellen.

meeting_smart_chip.width-1000.format-webp
Bild: Google

Schließlich gibt es noch die Option, beim Schreiben einer Mail direkt einen Termin zu fixieren. Dann wird eine Zusammenfassung als Teil der Nachricht eingefügt.

Die neuen Funktionen sollen Google zufolge Zeit und Nerven sparen. Zudem sind sie hilfreich, wenn man den Kalender eines Empfängers nicht einsehen kann. Sie stehen nach und nach für Gmail-Nutzer zur Verfügung.

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

About The Author

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert