Neue Google-App findet Pixel-Telefone auch Stunden nach dem sie ausgegangen sind

Google Pixel 8 Pro Display Smartphone Hero

Es wird in Zukunft sehr viel schwerer, ein Android-Telefon wirklich zu verlieren.

Google startet 2024 ein neues „Gerät finden“ für das Android-Ökosystem und damit wird auch erstmals ein echtes Offline-Geräte-Finden eingeführt. Es macht möglich, dass Pixel-Smartphones sogar dann noch geortet werden können, wenn sie aufgrund des Akkus längst ausgeschaltet sind.

Das neue „Mein Gerät finden“ wird über eine Milliarde Android-Geräte auf der ganzen Welt in Form eines großen Netzwerks (Crowdsourcing) nutzen, um den Anwendern beim Auffinden ihrer verlorenen Gegenstände wie Kopfhörer, Tracker-Tags etc. zu helfen. Der Datenaustausch über die Geräte aller Nutzer findet dabei anonym und verschlüsselt statt. Ein Bluetooth-Signal kann schon ausreichen, um Offline-Geräte wiederzufinden.

Google macht diese Funktion auf Pixel 8 und Pixel 8 Pro verfügbar. Die ersten Nutzer haben das neue System bereits ausprobieren können und berichten von spannenden Funktionen. Das neue Gerät-finden-Netzwerk von Google macht es möglich, Smartphones auch mit leerem Akku zu orten. Sogar stundenlang!

Konkret heißt es: „Wenn der Akku dieses Telefons leer ist oder es ausgeschaltet ist, kann das Netzwerk „Mein Gerät finden“ es mehrere Stunden lang orten“.

Notwendig ist dafür spezielle Hardware in den Telefonen, die wohl jetzt und zukünftig mal mindestens in den Flaggschiff-Modellen von Google steckt. Ob das beim neuen Pixel 8a auch der Fall ist, können wir aktuell leider noch nicht sagen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!