Eine erste Anlaufstelle für neue Hardware von Google ist die sogenannte FCC. An dieser Behörde kommt das Unternehmen nicht vorbei. Hier gibt es notwendige Zertifizierungen, um Produkte auf dem US-Markt anbieten zu können. Die erst vor wenigen Tagen präsentierten Pixel Buds A waren beispielsweise zuerst durch die FCC bekannt geworden. Auch der neue Nest Hub war dort erstmals aufgetaucht. Erst später gab es weitere Leaks aus anderen Quellen.

Nest: Google bereitet neue Geräte für den Marktstart vor

Umso spannender ist, dass bei der FCC jetzt wieder neue Google-Hardware auftaucht. Derzeit noch mit sehr wenigen Details, aber vielleicht schon den entscheidenden Hinweisen. Weil die bekannten Details des neuen „Wireless Product“ exakt dazu passen, was von anderen Nest-Kameras bereits bekannt ist. Google kündigte außerdem schon neue Nest-Hardware für dieses Jahr an, die neue Kamera könnte günstiger sein.

Es gibt zu diesem Zeitpunkt noch keine Fotos von der neuen Hardware.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.