Neue Huawei-Brille mit Lautsprechern, die andere noch weniger nerven sollen

HUAWEI-Eyewear 2_Lifestyle (1)

Bild: Huawei

Als wirklich smarte Brille kann man die Eyewear 2 eigentlich nicht bezeichnen. Schlau ist sie höchstens für Brillenträger, die ungern Kopfhörer im Ohr haben.

Huawei hat eine neue Brille der anderen Art auf den Markt gebracht. Die sogenannte Eyewear 2 sieht auf den ersten Blick aus wie eine gewöhnliche Brille. Bei genauerem Hinsehen fallen jedoch die etwas breiteren Bügel auf.

In den Brillenbügeln sind nämlich wie beim Vorgänger winzige Lautsprecher und weitere Technik verbaut, sodass die Eyewear 2 als kabellose Kopfhörer fungieren kann. Über Bluetooth lässt sich die Brille mit dem Smartphone und anderen Geräten verbinden. Laut Huawei wurde das Lautsprecherdesign optimiert, damit der Ton gezielt zum Träger gelenkt wird und Umstehende möglichst wenig mitbekommen.

Gesteuert wird die smarte Brille über Wischbewegungen auf den Bügeln. So könnt ihr etwa durch Antippen Anrufe annehmen oder die Musikwiedergabe steuern. Auch die Lautstärke lässt sich direkt an der Brille regulieren. Für Telefonate steht eine Geräuschunterdrückung bereit.

Die Eyewear 2 gibt es in zwei verschiedenen Modellen, teilweise aus Titan gefertigt. Mit einem Gewicht von nur rund 30 Gramm soll sie bequem zu tragen sein. Die verbaute Akkutechnik soll eine Laufzeit von bis zu elf Stunden Musikgenuss ermöglichen. Geladen wird die Brille innerhalb von 50 Minuten über ein USB-Kabel.

Für knapp 300 Euro ist Huaweis neue Eyewear 2 laut Hersteller ab sofort im Handel erhältlich. Sie richtet sich an technikbegeisterte Brillenträger, die bereit sind, für smarte Features etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Auf YouTube finden sich bereits die ersten Testberichte:

via

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Neue Huawei-Brille mit Lautsprechern, die andere noch weniger nerven sollen“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!