Während die ersten Huawei-Smartphones mit eigenen Prozessoren eher lahmarschig unterwegs waren, können sich die neuen Kirin-SoCs durchaus sehen lassen und im Alltag mit den Snapdragons von Qualcomm schrittweise mithalten. Bald kommen neue Chips von Huawei, die auf die Bezeichnungen Kirin 940 und 950 hören.

In einer einfachen Tabelle sehen wir die technischen Daten im Vergleich. Einer dieser Prozessoren könnte im nächsten Nexus-Smartphone stecken, insofern tatsächlich Huawei eines mit Google derzeit entwickelt.

Unterstützt werden von den neuen SoCs beispielsweise der schnelle Datenspeicher UFS 2.0 aus dem Galaxy S6 und auch der ebenso schnellere Datenspeicher eMMC 5.1. Ultra HD wird natürlich dann ebenso unterstützt.

(via Phonearena, GizmoChina)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.