Google Assistant kann Webseiten vorlesen lassen, was gerade bei längeren Texten toll ist. Nun ist diese Funktion besser erreichbar.

Es nicht immer ganz logisch, wie manche Funktionen von Google aufgebaut sind. Für einige Dinge muss man sich mehr damit beschäftigen, um sie überhaupt kennen zu können. Für den Assistant gibt es zum Beispiel eine Funktion, die Google jetzt endlich mehr herausstellt und Nutzern leichter zugänglich macht. Hierfür sehen zumindest Besitzer Pixel-Smartphones zwei neue Tasten, wenn sie zum Beispiel eine Webseite geöffnet haben und Assistant starten. Man muss jetzt nämlich nicht mehr sagen, dass eine Webseite vorgelesen werden soll, sondern kann den neuen Schnellzugriff verwenden.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Der Sinn eines Sprachassistenten ist dass ich keine Knöpfe mehr drücken muss. Jetzt frage ich mich dann was dieser Blödsinn doll.

  2. Auf der Website des Spiegel funktioniert das nur für Artikel, die kein Abo benötigen. Hinter der paywall funktioniert dust also nicht.

  3. Und welche Tasten wären das genau?
    Wenn ich den Artikel schon so tituliere, dann sollte ich die Tasten auch benennen? Oder habe ich was überlesen?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.