Ticwatch setzt bei der neusten Smartwatch auf das Prinzip der Einfachheit, die GTX hat nur ein simples Betriebssystem und ist auch sonst sehr schlank ausgestattet.

Vorerst nur in den USA hat Ticwatch eine weitere Smartwatch präsentiert, diesmal aber ohne Wear OS by Google an Bord. Man setzt auf ein Echtzeit-Betriebssystem mit simplen Funktionen, daher gibt es nur 160 KB RAM und 16 MB Speicher. Die Uhr ist wasserfest, soll bei regulärer Nutzung sieben Tage mit dem Akku auskommen und erkennt 14 verschiedene Workouts.

Es gibt einen Herzmesser aber kein GPS oder Wlan. Man kann Watchfaces ändern, Benachrichtigungen vom Smartphone erhalten und die Uhr misst Schlaf sowie Puls den gesamten Tag. Es fehlt dafür an eigenen Apps bzw. der vollen Unterstützung unserer Smartphone-Apps. Lesen von Benachrichtigungen geht, das Antworten auf erhaltene Nachrichten fällt dafür weg.

Sagen wir mal so, auf die GTX müssen nicht unbedingt warten. Es gibt ähnliche Geräte mit ähnlichen Funktionen zu vergleichbaren Preisen von Amazfit.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.