• Unlimited für Google Fotos feiert ein Comeback.
  • Aber nur für sehr wenige Kunden.
  • Und es ist egal, ob ihr ein Pixel-Telefon besitzt.

Google führte seine Pixel-Serie mit einem starken Extra ein, das man eigentlich nur wenige Jahre später ersatzlos gestrichen hatte. Ein neuer Deal in den USA sorgt aber für Aufsehen, weil ein Mobilfunkanbieter ein Google-Produkt anbietet, das es eigentlich gar nicht mehr gibt. Wir sprechen davon, dass ein Mobilfunkanbieter gerade seinen Kunden unlimitierten Speicher für Google Fotos anbietet.

Es ist das alte Paket von früher und sogar etwas besser, nur leider exklusiv und daher ausschließlich bei T-Mobile erhältlich. Die „amerikanische Telekom“ arbeitet wiederum seit Jahren eng mit Google zusammen. Den eigenen Kunden bietet T-Mobile ein Cloudpaket an, das in seiner höchsten Stufe möglich macht, Fotos und Videos in voller Auflösung ohne Limit bei Google Fotos in der Cloud zu sichern.

Google Fotos holt alte Unlimited-Option zurück, aber nur für sehr wenige Kunden

Seit Juni 2021 gibt es eine vergleichbare Option für Pixel-Nutzer gar nicht mehr. Und man kann sie auch nirgendwo gegen Geld kaufen. Wobei wir aufgrund des neuen Deals hoffen, dass Google vielleicht noch einmal umdenkt und das alte Paket in irgendeiner Form wieder anbietet. Aber natürlich unabhängig von einem Mobilfunkanbieter, sondern eher auf Käufer der Pixel-Telefone fokussiert.

Aktuell werden Fotos egal in welcher Qualität auf den von euch gebuchten Cloudspeicher angerechnet, wenn ihr sie per Google Fotos in der Wolke sichert. Das kostet für wenigstens 100 Gigabyte bei jährlicher Zahlweise rund 20 Euro. Wer mehr braucht, muss auch mehr zahlen. Google bietet derzeit bis zu 30 Terabyte an, die Kunden in der Cloud von Google für Drive, Gmail, Fotos, etc. mieten können.

Google Fotos: Gratisspeicher jetzt drastisch reduziert und neues Speichermanagement

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.