Neuer elektrischer Audi A6 gesichtet – fast ohne Tarnung

Audi A6 e-tron Konzept

Bild: Audi A6 e-tron Konzept

Audi wird wohl noch 2024 endlich seinen neuen A6 an den Start bringen und damit einen Wechsel für die gesamte Struktur des eigenen Portfolios einleiten. Es ist im Grunde genommen das erste elektrische Fahrzeug bei Audi, das einen etablierten Verbrenner „verdrängt“. Bei Q4 und Q8 war das im Grunde genommen noch nicht der Fall.

Der bislang bekannte Audi A6, den es jetzt immerhin schon seit den 90er Jahren als C-Modell gibt, wird es zukünftig mit Verbrenner als Audi A7 geben. Was bei Audi elektrisch ist, trägt zukünftig immer die geraden Ziffern. Für 2024 ist endlich der Start von Audi Q6 und A6 geplant, teilweise 3 Jahre zu spät. Es gab massive Probleme.

Dass man endlich auf der Zielgeraden ist, scheint der nahezu vollständig enttarnte Prototyp zu untermauern. Dieser zeigt sich nun wieder auf deutschen Straßen. Besonders sticht dabei das neue Tagfahrlicht hervor, an der Vorderseite gibt es lediglich zwei horizontale Streifen. Das entspricht dem damaligen Konzept.

Ein paar neue Fotos zeigt der X-Beitrag:

Für Audi ist es ein elektrischer Neuanfang, denn hier steckt die neue PPE-Plattform drin, die wir auch im kommenden Porsche Macan finden werden. Für mich steht keine andere Marke so sehr für Kombis wie Audi, umso mehr freue ich mich auf den neuen Audi A6 e-tron.

Audi A6 e-tron Konzept Hero
Audi A6 e-tron Konzept

Mit dem neuen Audi A6 rechnen die Kollegen jedoch erst zum Jahresende. Deutlich früher wird Audi den Q6 an den Start bringen, SUVs haben derzeit einfach einen Hype und dem Tesla Model Y fehlen starke Konkurrenten. Preislich dürfte Audi allerdings in einer anderen Liga spielen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Neuer elektrischer Audi A6 gesichtet – fast ohne Tarnung“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!