Qualcomm erweitertet seine Serie an Smartphone-Chips, die neue 215er Plattform soll günstige Android-Smartphones deutlich besser machen. Es gibt heute immer wieder extrem günstige Android-Smartphones, doch Neugeräte sind viel zu schwach ausgestattet und machen häufig nur wenig Spaß. Anders könnte es mit der 215er Qualcomm-Plattform werden, die wir dann bald in neuen Geräten sehen. Qualcomm peilt […]

Qualcomm erweitertet seine Serie an Smartphone-Chips, die neue 215er Plattform soll günstige Android-Smartphones deutlich besser machen. Es gibt heute immer wieder extrem günstige Android-Smartphones, doch Neugeräte sind viel zu schwach ausgestattet und machen häufig nur wenig Spaß. Anders könnte es mit der 215er Qualcomm-Plattform werden, die wir dann bald in neuen Geräten sehen.

Qualcomm peilt eine Preislage von 75 – 120 Dollar an, was aus deutscher Sicht absolute Einsteigerklasse ist. Bis zu 50 Prozent mehr Leistung für die CPU und knapp 30 Prozent für die GPU sollen drin sein, wenn man den neuen Qualcomm-Chip mit den alten 200er Modellen vergleicht. Es werden schlicht modernere Prozessorkerne verwendet, die auch 64-Bit unterstützen.

WLAN-ac, Dual-SIM, NFC und HD+ Unterstützung für Displays stehen ebenso auf dem Datenblatt. Nicht alles unbedingt selbstverständlich bei Geräten von deutlich unter 150 Euro. Erste Smartphones mit dem neuen Chip können noch vor Weihnachten erscheinen, ich denke da zum Beispiel an ein neues Redmi Go von Xiaomi.

Winfuture

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.