Neuer Sony Walkman: Android-Smartphone, das nicht telefonieren kann

Sony-NW-A306-Blau

Bild: Sony

Walkman – bei diesem Namen dürften ältere Leser ganz nostalgisch werden oder wütend werden, weil sie sich an verknotete Magnetbänder erinnern. Die legendäre Sony-Marke, die praktisch stellvertretend für Kassettenplayer steht wie Tempo für Taschentücher, lebt knapp 44 Jahre nach der Vorstellung des ersten Modells immer noch. Natürlich musste sie aber mit der Zeit gehen.

Knöpfe für Musiksteuerung

Mit Kassetten wird der neuste Sony Walkman NW-A306 daher längst nicht mehr gefüttert, stattdessen läuft heute alles digital. Gesteuert wird er über einen verhältnismäßig kleinen 3,6-Zoll-Touchscreen, doch statt auf dem Bildschirm herumzudrücken, dürfen sich Nutzer über die haptischen Buttons an der rechten Seite freuen. Mit denen lässt sich die Lautstärke verändern oder die Wiedergabe steuern.

Sony-Walkman-NW-A306-Android
Bild: Sony

Dank Android 12 als Betriebssystem mit offenbar recht wenig veränderter Oberfläche könnt ihr zusätzlich zu den vorinstallierten Equalizer- und Musik-Apps alles aus dem Play Store installieren, was das Streaming-Herz begehrt. Großartige Power für Spiele und Co. würde ich jetzt nicht erwarten, aber es ist schön, dass ihr dahingehend nicht sonderlich beschränkt seid. Verkraftbar finde ich auch, dass mit Android 12 nicht die neuste Version am Start ist. 32 GB Speicher sind übrigens intern verbaut, von denen 18 GB zur freien Verfügung stehen – zum Glück könnt ihr den aber per microSD-Karte erweitern.

Bis zu 36 Stunden Akkulaufzeit mit Kabel-Kopfhörern

Die Akkulaufzeit gibt Sony mit 18 bis 36 Stunden an, je nachdem, ob ihr stromhungriges Bluetooth oder eine sparsame 3,5-Millimeter-Klinken-Kabelverbindung zu euren Kopfhörern nutzt. Selbstverständlich unterstützt Sony hier mit Bluetooth 5.0 die breite Palette an verschiedenen Codecs wie SBC, AAC, aptX, aptX HD sowie LDAC. Sony schreibt in der Pressemitteilung:

Die speziell für den Walkman angepasste S-Master HX Digitalverstärkertechnologie ist mit dem nativen DSD-Audioformat kompatibel. Sie reduziert Verzerrungen und Rauschen über einen weiten Frequenzbereich und sorgt dadurch für einen satten und vollen Sound. Das neue hochwertige, bleifreie Lötzinn verbessert den Klang zusätzlich.

Genau wie bei seinem Vorgänger kommt auch beim NW-A306 ein Reflow-Lot mit Goldanteil zum Einsatz, das wesentlich zur Verbesserung der Klanglokalisation und Vergrößerung des Klangraums beiträgt.

Um das evolutionäre Klangerlebnis des Musikplayers zu realisieren, wurden zudem ein doppelter Taktgeber, ein Folienkondensator und ein Register für feinen Sound präzise im Walkman montiert.

Ab Februar für 399 Euro

Der Sony NW-A306 soll ab Februar für 399 Euro in Blau oder Schwarz erhältlich sein. Damit liegt er ungefähr bei der Hälfte dessen, was der japanische Hersteller für den Vorgänger vor knapp 4 Jahren veranschlagt hatte.

via

Sony präsentiert neuen Highend-Walkman mit Android

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Neuer Sony Walkman: Android-Smartphone, das nicht telefonieren kann“

  1. Meine Prognose:
    Apple kann viel Geld verlangen.
    Aber kein Anderer.
    Das wird ein Ladenhüter und er wird unter 200€ verscherbelt.
    Hätte dieser Android iPod richtig viel Speicher, 256 oder 512 GB bspw., wäre der Preis gerechtfertigt, aber so nicht.
    Interessant wäre nebenbei welche SD-Karten er max. schluckt, etwa bis 512 GB oder sogar 2 TB?

  2. Und wo genau ist da der Unterschied zu einem Smartphone im Flugmodus❓🤔

    Wieso sollte man so viel Geld für etwas ausgeben, was man ohnehin ständig dabei hat 🤔

    Sorry, aber das leuchtet mir nur schwer ein.

  3. Spitze, endlich ein Produkt was ich mir lange gewünscht habe. Tschüss Apple, das wars! Ich war kurz davor mir den letzten IPod touch zu kaufen, aber wegen der ganzen unnötigen Features, dem geringen Speicher und dem viel zu hohen Preis hab ich es nicht gemacht. Und jetzt sehe ich den Sony Walkman, klasse. Viel Speicher dank dem Kartenslot, keine Zwangsbindung an das zuletzt oft verbugte ITunes, Hauptaugenmerk nur auf Musik und nicht auf andere spirenzchen die man eh nicht braucht wenn man einen „MP3“ Player sucht. Werde ihn mir definitiv holen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!