motoeltevzw_thumb

Gute Nachrichten für potenzielle Käufer des neuen Moto E, das eventuell schon am Mittwoch präsentiert wird. LTE kommt so langsam aber sicher auch in günstigere Geräte der großen Hersteller, was beim Moto E der zweiten Generation ebenfalls der Fall sein wird. Zumindest ist das beim Modell für den amerikanischen Provider Verizon so, wir hoffen allerdings auf das LTE-Modul auch im internationalen Modell, welches irgendwann auch bei uns in den Handel kommen dürfte.

Erneut gibt es auch ein Produktbild vom neuen Moto E, das wiedermal bestätigt, dass die rückseitige Kamera leider ohne LED-Blitz auskommen muss. Für Foto-Fans wird das Einsteiger-Smartphone fast zwangsläufig wohl auch in seiner zweiten Generation nichts. Neu sind wiederum eine Frontkamera und ein weiteres Mikrofon für verbesserte Telefonie im Vergleich zum ersten Moto E*.

(via Androidpolice)

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert