Microsoft erweitert sein Gaming-Ökosystem demnächst auf Android-Smartphones, der Game-Streaming-Dienst xCloud wird in erster Linie für Geräte mit Google-Betriebssystem beworben. Deshalb gibt es jetzt auch neues Zubehör, damit wir die bisherige Xbox-Hardware mit unseren Smartphones verwenden können. In diesem Fall geht es um Halterungen, in denen der drahtlose Xbox-Controller und das Smartphone der Nutzer eingespannt werden. […]

Microsoft erweitert sein Gaming-Ökosystem demnächst auf Android-Smartphones, der Game-Streaming-Dienst xCloud wird in erster Linie für Geräte mit Google-Betriebssystem beworben. Deshalb gibt es jetzt auch neues Zubehör, damit wir die bisherige Xbox-Hardware mit unseren Smartphones verwenden können. In diesem Fall geht es um Halterungen, in denen der drahtlose Xbox-Controller und das Smartphone der Nutzer eingespannt werden. Microsoft bietet eine Zusammenarbeit mit Partnern an, um offizielle Xbox-Produkte zu veröffentlichen.

„Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir das Designed for Xbox-Ökosystem um mobile Spiele erweitern werden. Unser Designed for Xbox-Programm ermöglicht die Zusammenarbeit mit erstklassigen Hardwarepartnern, um nicht nur eine Auswahl, sondern auch die bestmöglichen Xbox-Spielerlebnisse auf Konsole, PC und jetzt auch auf Mobilgeräten zu bieten.

Microsoft verspricht viel Gaming-Zubehör für Smartphone-Nutzer

Was bedeutet das für Gamer, die sich für Project xCloud (Preview) interessieren? Nun, bald wird es eine Vielzahl von Xbox-Partnergeräten geben, die sich auf mobile Spiele konzentrieren – denken Sie an Controller-Clips, Mobile-First-Controller und andere für Telefone und Tablets optimierte Hardware.“

Das erste Produkt dieser Kooperationen ist der MOGA-Gaming-Clip:

Um das Interesse zu erhöhen, werden für diese Halterung nur knapp 15 Dollar fällig. Ähnliches Zubehör ist dann bald auch von Razr und anderen Marken zu erwarten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.