Huawei bietet seit Jahren zu den P-Smartphones immer auch ein Lite-Modell an, das dieses Jahr womöglich ausgesetzt wird. Naja, vielleicht doch nicht so ganz.

Huawei kann nach wie vor seinen neuen Android-Smartphones keine Google-Apps installieren, also mogelt sich der Hersteller mit so einigen schlauen Tricks durch. Besagte Tricks gibt es für uns bald in Form einer Neuauflage des Huawei P30 Lite zu sehen. In den letzten Wochen deutete sich dieses Gerät schon an, jetzt hat man das Android-Smartphone überraschenderweise vorgestellt. Huawei plant noch im Januar eine P30 Lite New Edition auch in Deutschland einzuführen, die bereits ab dem 14. Januar gekauft werden kann.

P30 Lite New Edition: Huawei integriert mehr Speicher

Um auf bereits erteilte Lizenzen für die Google-Apps setzen zu können, darf Huawei an der bestehenden Hardware nicht allzu viel verändern. Somit bekommen wir mit der Huawei P30 Lite New Edition im Grunde genommen das P30 Lite aus dem Frühjahr 2019, mit kleinen Verbesserungen. Dem Arbeitsspeicher spendiert Huawei ein Upgrade von 4 auf 6 GB RAM, der Datenspeicher wächst von 128 auf 256 GB an. Außerdem hat die Frontkamera dann eine Auflösung von 32 MP, während das ursprüngliche Modell mit 24 MP auflöste.

Zu weiteren Eckdaten gehören bekannte Specs des P30 Lite. Verkaufen will Huawei das neue Smartphone zu 349€. Im Vorverkauf bis 29. Februar legt Huawei ein Band 4 Pro kostenlos dazu.

  • HUAWEI Kirin 710 System-on-a-Chip bietet hohe Effizienz und Performance
  • Display: 6,15″ Dewdrop-Display mit FHD+ Auflösung und 415 PPI
  • Speicher: 6 GB RAM und 256 GB ROM, erweiterbar um bis zu 512 GB durch micro-SDTM-
    Speicherkarte
  • Akku: 3.340mAh-Lithium-Polymer-Akku (bis zu 293 Stunden Standby; 21 Stunden Sprechzeit) und
    mit QuickCharge für superschnelles Aufladen
  • Kamera: KI Triple-Kamera mit einem 48 Megapixel (MP) Weitwinkel-, einem 8 MP Ultra-Weitwinkel- sowie einem 2 MP Tele-Objektiv. 32 MP Frontkamera
  • GTP Turbo 2.0: steigert Grafikverarbeitungseffizienz und verhindert Zeitverzögerungen
  • HUAWEI Histen 5.0: Fünf Stufen der Klangqualitätsverbesserungen, ein 3D-Surround-Sound-Effekt
    und ein kostenloses Headset-Upgrade lassen auch die Herzen von Musikfreunden höherschlagen

Setzt Huawei das P40 Lite aus?

Was bis dato unbekannt ist, ist die nähere Zukunft. Bislang gab es keinen einzigen Leak für ein potenzielles Huawei P40 Lite. Möglicherweise setzt Huawei ein solches Smartphone aus. Und wenn man doch irgendwann wieder die Google-Apps verwenden darf, nimmt man einfach das chinesische Honor 9X und packt einen anderen Namen drauf. Bis dato war die Lite-Reihe durchaus erfolgreich, Huawei dürfte hier ungern aussetzen wollen.

Androidworld, mobiFlip

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.