Folge uns

Android

Nexus 10 2013 durch Google Play enthüllt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google-Nexus-10-2103-specs

Mit den Screenshots der Kollegen muss man sehr vorsichtig umgehen, denn diverse Fakes wurden denen schon zugespielt, doch die neusten Enthüllungen scheinen der Wahrheit zu entsprechen. Zumindest das Datenblatt zum Nexus 10 2013 passt meines Erachtens, da ich keine Fehler oder Typo entdecken kann. So ist das neue Nexus 10 natürlich wieder mit einem 10 Zoll Display ausgestattet, welches eine Auflösung von satten 2560 x 1600 Pixel bietet. Die Pixeldichte liegt daher bei sehr starken 300 dpi, das Display ist durch Gorilla Glass 3 geschützt.

Unter der Haube werkelt ein starker Snapdragon 800 von Qualcomm, welcher 3 GB RAM an seine Seite gestellt bekommt. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN-n mit MIMO-Technologie, Bluetooth, NFC, zwei Kameras mit 8 und 2 MP, 32 GB interner Datenspeicher, Android 4.4 und ein großer 9500 mAh Akku. GPS und diverse Sensoren sind natürlich auch dabei.

Mit 584 g hält sich das Gewicht in Grenzen und mit nur 7,9 mm ist das Nexus 10 2013 definitiv ein extrem dünnes Tablet, kann allerdings nicht mit dem Xperia Tablet Z mithalten.

Ein ursprünglich mitgelieferter Screenshot vom Gerät ist meines Erachtens Fake, die Google Play-Seite allerdings schaut echt aus. Auch folgender Ausschnitt macht einen echten Eindruck, vor allem im direkten Vergleich mit dem derzeitigen Zustand.

UPDATE: Auffällig ist vielleicht der Wallpaper des Nexus 10, welcher nicht wie die Wallpaper der anderen Geräte eindeutig eine Zahl andeuten soll, zudem fehlt ein Preis.

google play leak cergleich

[asa]B00EOBV10Y[/asa]

(via Phone Arena)

9 Kommentare

9 Comments

  1. Chris

    28. Oktober 2013 at 09:46

    UiUiUi. Wenn jetzt noch der Preis passt… eigentlich ist das Note 2014 Edition mein Favorit aber noch kann ich warten…

  2. Thomas Gabel

    28. Oktober 2013 at 10:35

    Dreh es mal hochkant, schon deutet das Wallpaper eine 10 an….

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      28. Oktober 2013 at 10:56

      Ähm? Wenn die Rundungen eine 0 sein soll, dann würde es hochkant auf dem Kopf stehen, um eine 10 zu erhalten.

      • Vita

        28. Oktober 2013 at 11:01

        Ähm??? Wieso denn Auf dem Kopf??? Man sieht doch ganz klar die 1 und die 0

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        28. Oktober 2013 at 11:10

        Ja, mein Fehler, es ist eh für Querformat ausgelegt. Aber dann macht ein Portrait-Wallpaper noch weniger Sinn.

      • Thomas Gabel

        28. Oktober 2013 at 12:00

        Du hast Recht, die meisten nutzen 10-Zöller quer. Aber muss das der vom Hersteller gemeinte Standard sein? Beim iPad ist der Button ja auch auf der schmalen Seite, was auf die von Apple gedachte Standardausrichtung Portrait hinweist. Trotzdem nutze ich mein Firmen-iPad hauptsächlich quer. Vielleicht denkt Google ja (zumindest hier) wie Apple…
        Obwohl, die Photos im PlayStore sind beim 10 immer landscape, und das Wallpaper beim 7 dreht sich wohl mit, so dass es immer die 7 zeigt, ob kreuz oder quer… ;-)

    • Core

      30. Oktober 2013 at 08:59

      Du hast gerade mein Weltbild verändert… Verdammt, warum hab ich das nicht früher gesehen…

  3. gerd99

    28. Oktober 2013 at 14:44

    Also, was die Werte angeht, sehe ich außer der Kamera-Auflösung nichts was mich zum Wechsel bewegen würde. Und KitKat wird sicherlich auch auf die vorhandene Version über kurz oder lang kommen. Schnell genug ist mein NEXUS10 für mich auch.

  4. Pascal Z.

    28. Oktober 2013 at 16:52

    Da fehlt nur noch 3G bzw. LTE und schon gehört das Tab mir :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt