Folge uns

Android

Nexus 10: Kein AOSP-Support für Android 4.3

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Logo

Vor wenigen Tagen hatte der bekannte JBQ das Android Open Source Project verlassen, weil alles gar nicht mehr so offen und toll ist, wie es mal war. Nachdem es bereits Probleme mit dem neuen Nexus 7 gab, gibt es nun auch Lizenzprobleme mit dem Nexus 10. Wie JBQ meint, kann sogar gut möglich sein, dass das Nexus 10 wohl nie wieder vom AOSP unterstützt wird. Allerdings wollen wir noch nicht den Teufel an die Wand malen.

Warum? Lizenzen sind das Problem, die gibt es offenbar für den Grafiktreiber nur bis Android 4.2.2. Die benötigten Lizenzen für die Treiber, Software, etc. für einzelne Hardware-Module werden teilweise je Datei abgeschlossen und oft auch nur für bestimmte Android-Versionen. Lizenziere ich also alle Treiber für die Grafikeinheit für Android 4.2, kann gut sein, dass die dann nicht für Android 4.2.1 oder wie in diesem Fall 4.3 gültig ist.

Beim Nexus 10 ist wahrscheinlich nicht mal Samsung selbst das Problem, denn die verbaute Mali-Grafikeinheit bzw. deren Design stammt ursprünglich von ARM und ist durch Samsung auch nur lizenziert.

Derartige Probleme mit Lizenzierungen treten in letzter Zeit immer häufiger auf, was uns durchaus zu Bedenken geben sollte.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Androidpolice, Google Groups)

Kommentare

Beliebt