Folge uns

Android

Nexus 5 & Android 4.4: Hinweise auf optische Bildstabilisierung der Kamera, USB-OTG & Auslagerung weiterer System-Apps entdeckt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Von Android 4.4 gibt es zwar nur zwei Screenshots und wenige wirklich genaueren Infos zu Veränderungen im Vergleich zur bisherigen 4.3er Android-Version, doch weitere diverse Log-Files liegen den Kollegen vor, welche interessante Hinweise beinhalten. Diese Log-Files haben möglicherweise enttarnt, dass das Nexus 5 wohl wie das LG G2 eine optische Bildstabilisierung für die Kamera bekommt, obwohl diese offensichtlich aufgrund der 8 Megapixel-Auflösung nicht exakt die Kamera ist, welche LG im neuen Top-Smartphone sonst verbaut. Es ist allerdings nicht ganz klar, ob der gefundene Hinweis wirklich für eine derartige Funktion spricht, doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Wer gern USB-OTG nutzt, wird das laut den Log-Files mit dem Nexus 5 wohl machen können.

UPDATE: Die Log-Files zur Kamera wurden genauer untersucht, alle Infos findet ihr hier.

Die Änderungen der Bezeichnungen von com.android.App-Name auf com.google.android.App-Name (jetzt mit Entwickler im Namen) einiger System-Apps könnte darauf hindeuten, dass Google noch weitere von Haus aus installierte Android-Apps zukünftig in den Google Play Store auslagert, um sie so auch älteren Android-Versionen zur Verfügung zu stellen. Auch konnten neue Versionen von Android Home (möglicherweise ein neuer Launcher), der Galerie, Kamera und des Dialers entdeckt werden. Galerie und Kamera scheinen in Zukunft jeweils eigenständige Apps zu sein, bisher war das immer ein einzelnes Paket. Eine Tag-App konnte ebenso ausfindig gemacht werden, welche eventuell mit NFC zusammenhängt.

Es wird ohne Zweifel spannender, denn die Erwartungen sind nach dem eher kleinen Android 4.3-Update wieder etwas gestiegen. Theoretisch sollte die Präsentation von Android 4.4 KitKat in diesem Monat erfolgen.

(via Androidworld, Android Authority)

3 Kommentare

3 Comments

  1. Michel

    2. Oktober 2013 at 14:20

    Ich finde den SChachzug genial die System-Apps in den Playstore auszulagern. So kommen zumindest ein paar neue Funktonen auf die Handys, die keine Updates (mehr) erhalten

    • Hinterwaeldler

      4. Oktober 2013 at 01:23

      Dafür vermindert sich meine Vorfreude auf neue Android-Versionen. :(

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt