Folge uns

Android

Nexus 5: Bastler rüstet microSD-Slot nach

Veröffentlicht

am

Vielleicht nicht die beste Lösung aber dennoch interessant zu sehen, denn ein Bastler hat jetzt ein Nexus 5 um einen microSD-Slot erweitert. Das funktioniert allein deshalb, weil Android Marshmallow von Haus aus wieder Speichererweiterungen unterstützt und diese sogar als interner Datenspeicher deklariert werden können. Nur das fertige Produkt des Reddit-Nutzers sieht noch nicht so optimal aus, da auf der Rückseite wohl einfach ein Case von Spigen steckt und nicht mehr die originale Rückseite.

2016-01-28 09_47_29

Aber dennoch interessant zu sehen, wie einfach man mit ein wenig Erfahrung einen Slot für Speicherkarten nachrüsten kann. Angeschlossen wurde der Slot an den PINs für den microUSB-Anschluss. Deshalb gibt es aber auch ein Problem, der microUSB-Anschluss funktioniert wohl nicht richtig, wenn der Slot angeschlossen ist. Aber eigentlich trotzdem kein Problem, das Nexus 5 kann bekanntlich auch drahtlos geladen werden.

2016-01-28 09_47_38

Not macht erfinderisch, jetzt einfach eine Rückseite aus dem 3D-Drucker draufpacken, schon hat man wieder ein richtig nutzbares Nexus 5 mit microSD-Slot.

Hat jemand von euch schon ähnliche Bastelarbeiten an Smartphones oder Tablets erfolgreich durchgeführt?

(via Reddit)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Pokoyo

    28. Januar 2016 at 17:10

    Erinnert mich an meinen SGS i9000 Umbau auf induktives laden. Da passte am Ende auch nur noch ne Hülle hinten drauf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt