Nexus 5: Kein 3000mAh Akku, Verkauf startet gegen Ende Oktober

Nexus 5 Produktbild

Besonders ein Gerücht vor wenigen Tagen klang ja zu schön, denn es wurde behauptet, dass das 32 Gigabyte Modell des Nexus 5 auch einen größeren Akku besitzen wird. Das normale Nexus 5 mit 16 Gigabyte also den schon bekannten 2300 mAh Akku hat, das Modell mit doppeltem Speicher aber einen 3000 mAh Akku besitzt. Wie vermutet ist das aber leider frei erfunden gewesen, bestätigen jetzt die Informanten gegenüber unseren Kollegen, die bereits in den letzten Tagen mit zahlreichen Leaks auf sich aufmerksam machten. Warum das Nexus 5 keinen 3000 mAh großen Akku wie das LG G2 besitzt, werden uns der Hersteller oder Google sicher noch irgendwann beantworten.

Nachdem das Nexus 5 bereits bei Google Play online war, wir also den Preis von 349 Euro für das kleine 16 Gigabyte Modell kennen, gibt es nun auch Infos zum Marktstart. Bereits ab Ende Oktober soll das Nexus 5 erhältlich sein, dann zumindest über Google Play. Bislang müssen wir davon ausgehen, dass wieder keine Vorbestellungen möglich sein werden.

Offiziell vorgestellt wurde es bis heute nicht.

Kauft ihr euch ein Nexus 5?

[asa]B00EQ8Y7AG[/asa]

(via TuttoAndroid)

  • zymo

    Eine wesentlich bessere Kamera, mehr Speicher und eine größere Batterie sind für mich die drei entscheidenden Punkte, die ein Upgrade vom N4 zum N5 rechtfertigen würden. Da der Traum von einem 3000mAh starken Akku nun endgültig geplatzt ist und ich von dem kleinen Kamerasensor der im N5 verbaut ist keine überragenden Ergebnisse erwarte, werde ich warten und schauen was die CES und der MWC zu bieten haben. Hoffe hier vor allem auf ein Europa release des Xperia Z1 mini.

  • aggregat

    Keine 3000mAh? BULLSHIT! Dann bleib ich bei meinem Nexus 4, mir hat sein Nachfolger dann nicht genug Mehrwert.

    • Marcus Herbst

      Nun wartet doch mal ab…..immer dieses gejaule obwohl noch keiner sagen kann wielange der Akku wirklich hält.

  • ted

    da ein Nexus Geräte ja relativ günstig ist im Vergleich zur Konkurrenz, passt ein grösserer Akku vielleicht einfach nicht ins Budget…

    • Daniel

      Naja, so ein Akku kostet in der Produktion nur einen Bruchteil von dem, was die Dinger bei Amazon, eBay usw. kosten. Ich schätze mal, dass Ganze nimmt sich keine 2€ an Materialkosten. Eher unglücklich gewähltes Schicksal würde ich sagen, wenn man für einen kleineren Akku und wohl ein flacheres Gehäuse tatsächlich das ja vorhandene Kaufinteresse der Masse herunterwirtschaftet :-/ ich warte mit meinem Smartphonekauf eigentlich nur noch auf das Nexus 5, dank dieser seltsamen Sparpolitik wirds nun wohl doch ein anderes…ich verstehs einfach nicht.

    • DerWeise

      Das wird nichts mit der Größe vom Budget sondern mit der Größe vom Gehäuse zu tun haben. Welche Geräte Haben denn 3000 mAH – diese sind alle größer (Note 3, LG G2 und Xperia Z1). Dabei sollte man die neue extrem schmale Bauweise (Bezel) nicht vergessen – das Z1 sieht bei gleichem Display total klobig aus.
      Ich habe aktuell das G2 und es hält bei mir exakt zwei Tage. Damit wird das N5 mindestens einen anspruchsvollen Tag durchhalten. Wer eine Top Kamera und eine Mega Laufzeit möchte muss halt das g2 nehmen.

  • Pingback: Anonymous()

  • Stephan S.

    NO WAY !!! – die Erfahrung mit dem Nexus 4 reicht mir endgültig. IMHO ist ein großer Akku im Alltag mittlerweile zum wichtigsten Feature überhaupt aufgestiegen, – noch vor den schnellen Android Updates, – der CPU, Kamera, Display oder sonst was.

    Goggle, – das Ding könnte Ihr leider behalten, NIE WIEDER so einen Micky Maus Akku. Für einen größeren Akku hätte ich jederzeit auch mehr bezahlt…

    • Daniel

      Und damit sprichst du ner Menge Interessenten aus der Seele. Ich könnte auch problemlos mit nem 2 oder 3mm dickeren Gehäuse und paar Gramm mehr Gewicht leben, wäre ja eher FÜR die Ergonomie.
      dickes + von mir :-)

  • Pingback: Nexus 5 - NUR Infos zum Handy und Release- Thread - KEIN SMALLTALK - Seite 15 - Android-Hilfe.de()