Folge uns

News

Nexus 5: Weitere Infos zur verbauten Kamera mit Multi-Focus, Bildstabilisierung & mehr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nexus 4 Test

Und es geht weiter mit den Infos aus den Log-Files zum kommenden Nexus 5. Diesmal haben sich die Kollegen die Angaben zur Kamera unter die Lupe genommen, zu welcher es diverse Details gibt, wenn man etwas genauer hinschaut. So kann man den Log-Files nicht nur die bereits bekannte Auflösung von 8 Megapixel entnehmen, sondern auch die f/2.4 Blende und den 1/3.2” Sensor. Denn verbaut ist offenbar der Kamera-Sensor OV8835 / IMX179 von DigitalOptics.

Dieser Sensor kann auch Multi-Focus-Fotos erstellen. Man macht also beispielsweise viermal dasselbe Bild, nur wird jeweils ein anderes Objekt fokussiert. Alle Bilder werden zu einem einzigen Bild zusammengefügt, sodass man beim Betrachten des Bildes auch im Nachhinein die Fokussierung auswählen kann. Besonders stark ist auch die Geschwindigkeit des Fokus, wie man im folgenden Video sehen kann.

[youtube idtmJBa5u3Q]

Dem PDF zum Kamera-Sensor kann man wohl doch genauer entnehmen, dass die Kamera definitiv keine optische Bildstabilisierung besitzen wird. Gesichtserkennung und Videostabilisierung dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Es scheint so, dass Google nun wirklich den Versprechungen nachkommt, in Nexus-Geräten besonders gute Kameras zu verbauen.

PS: Es könnte sein, dass der Artikel demnächst noch erweitert wird.

(via Myce)

10 Kommentare

10 Comments

  1. David

    2. Oktober 2013 at 14:51

    Also 1/3,2″ is weit kleiner als die meisten Sensoren der Konkurrenz, das heißt schlechte Low-Light Leistung :( denke nicht das die Kamera so der Hammer wird. Gibts schon was zu den Video Modi? 4K Support?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      2. Oktober 2013 at 15:10

      Also das Galaxy S4 hat auch einen 1/3er und das HTC One auch… die Unterschiede sind also gar nicht so groß…

      • David

        2. Oktober 2013 at 15:59

        Das One hat aber auf selber fläche nur die hälfte der Pixel.
        Na hoffen wir mal das beste, Kamera und Akku waren eigentlich meine großen Kritikpunkte am N4.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        2. Oktober 2013 at 16:20

        Durch die UltraPixel ist das beim One sowieso ne andere Geschichte, klar.

  2. erni74

    2. Oktober 2013 at 16:23

    erinnert mich irgendwie an eine lichtfeldkamera

  3. Jonas

    2. Oktober 2013 at 16:32

    Klingt für mich eher enttäuschend. :(
    Das es nicht mit dem Honami oder dem L1020 mithalten kann war ja klar aber denkt ihr das es mit anderen „großen“ Smartphones wie z.B. One, S4, XZ und G2 mithalten kann? Wo ist das in etwa einzuordnen?
    Danke schonmal im vorraus. :)

    • Jonas

      2. Oktober 2013 at 16:33

      Oder gibt es vielleicht schon ein Handy mit diesem Modul?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt