Folge uns

Android

Nexus 5X: Teilweise gibt es Geld zurück, weil Reparatur nicht möglich ist

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nur ein Jahr ist das Nexus 5X alt und dennoch musste LG bei einigen Käufern den Kaufpreis zurückerstatten, weil die Reparatur der Geräte nicht möglich war. Hin und wieder kann man als Käufer eines Smartphones Glück im Unglück haben, nämlich wenn die Reparatur im Rahmen einer Garantie nicht möglich ist. Genau davon gibt es nun Berichte diverser Besitzer des Nexus 5X, die statt einer Reparatur eine Rückerstattung erhalten haben.

Und diese Rückerstattung kann sich lohnen, zeigt auch meine Erfahrung. Ich verkaufte mein Xperia Z3 Compact an einen Freund, bei dem das Gerät dann gleich zweimal kaputt ging. Beim ersten Mal wurde nichts repariert, das Smartphone einfach gegen ein neues Exemplar getauscht. Beim zweiten Mal, kurz vor Ablauf der Garantie, gab es dann den ursprünglichen Kaufpreis von Amazon zurückerstattet.

Wie schon gesagt, Glück im Unglück. Es gibt beim Nexus 5X einen Fehler, welcher das Gerät unweigerlich in einen Bootloop setzt, sodass es letztlich nicht mehr benutzbar ist. Ein Fehler, den LG nicht reparieren kann, deshalb zumindest in den USA den Kaufpreis des Smartphones* erstattet.

Kein schlechter Deal, doch das muss nicht immer klappen. Einige erhalten eine Rückerstattung, andere wiederum ein repariertes Gerät. Es ist wohl ein benötigtes Teil nicht mehr auf Lager und das laut Mail von LG auch nie wieder, Käufer des LG G4 könnten davon ebenso betroffen sein.

We have received your device at our repair facility but currently a part to complete the repair is out of stock and is no longer available.

[via Reddit, MobileChoiceUK]

Kommentare

Beliebt