Folge uns

Android

Nexus 5X in unserem Unboxing

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Notgedrungen musste ich mir ein neues Smartphone kaufen und es ist das Nexus 5X geworden. Da ich eigentlich nicht mehr so übermäßig viel Geld loswerden aber möglichst ein aktuelles Android haben möchte, schien mir das bei aktuellen Geräten doch die beste Wahl. So habe ich mir das Teil heute dann nach reiflicher Überlegung zugelegt, da meine Testgeräte zurück müssen und das Xiaomi Mi 4c pünktlich zum Tag des Testberichts den Strom aus der Steckdose ignoriert (habe es fallen lassen, muss wohl damit zusammenhängen).

Gleich mal vorweg, selbst bei Verfügbarkeit hätte ich mir kein Nexus 6P gekauft, das übersteigt mein freiwillig heruntergesetztes Budget für neue Smartphones deutlich. Wie dem auch sei, natürlich habe ich das 5X ausgepackt und will kurz meine Eindrücke hinterlassen.

Unterm Video als Text:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=uTKEG4oazqM]

Klar spürt man den Kunststoff, der dominiert einfach das Gehäuse aber hinterlässt einen dennoch guten Eindruck. Die Verarbeitungsqualität scheint so oder so auf dem höchsten Niveau zu sein, das gefühlt recht niedrige Gewicht wirkt dem aber etwas entgegen. Alles sitzt bombenfest, der Fingerabdrucksensor ist durch einen Metallring blind spürbar.

Schnell anfällig für Kratzer könnte das Gehäuse rundum die Kamera sein, das an dieser Stelle deutlich über der Rückseite hinaussteht. Des Weiteren ist die graue Variante (Carbon) schon recht anfällig für Fingerabdrücke. Ob das aber auf Dauer nervt, wird sich erst noch zeigen.

Ich mag unterm Strich das schnörkellose Design und die Verarbeitungsqualität ist auf den ersten Blick auch sehr stark. Mal sehen, was die nächsten Wochen sagen. Vor allem wie sich der Akku (2700 mAh), der Fingerabdrucksensor und Android 6 Marshmallow schlagen.

>>> Nexus 5X bei Amazon <<<

2 Kommentare

2 Comments

  1. Pokoyo

    12. November 2015 at 10:48

    Aus reiner neugier, was waren denn die Kriterien die dich zum kauf des Nexus5X bewogen haben?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      12. November 2015 at 11:00

      Naja, im Prinzip hat nichts dagegen gesprochen. Der Akku darf gern größer sein, sonst ist aber alles so, wie es mir passt. Naja gut, Metallgehäuse finde ich doch deutlich geiler.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt