Google hat bei den neuen Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P deutlich mehr auf die Kamera geachtet, die nicht nur besser als bei den bisherigen Geräten ist, sondern auch noch eine verbesserte Software bekommt. Neben der etwas erweiterten Kamera-App gibt es auch neue Möglichkeiten die Kamera-App möglichst schnell zu starten. Gleich zwei Funktionen hat Google integriert und eine davon hat man sich bei Motorola abgeschaut.

UPDATE: Die Geste zum Schütteln des Gerätes wird wohl doch nicht integriert sein, kann man bei Qualcomm nachlesen.

Bei den neuen Nexus-Smartphones kann man das Handgelenk mit dem Gerät in der Hand zweimal schnell drehen, schon startet die Kamera-App. Alternativ steht noch das schnelle doppelte Tippen der Powertaste zur Verfügung, um die Kamera aus dem Standby heraus schnell zu starten, ohne noch den Sperrbildschirm im Weg zu haben.

Eine Smartphone-Kamera muss eben nicht nur gute Fotos schießen, sondern muss natürlich möglichst schnell für den Auslöser bereitstehen. Google hat dafür gleich zwei Lösungen integriert, die man eigentlich auch bei anderen Geräten verfügbar machen könnte.

(Quelle YouTube via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.