Folge uns

News

Nexus 7 und Kindle Fire können sich warm anziehen – das iPad Mini kommt am 23. Oktober

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Apple-iPad-mini-Einladung-Präsentation

Apple-iPad-mini-Einladung-PräsentationWährend Apple mit dem iPad seit dessen Marktstart den Markt der großen High-End-Tablets beherrscht, hat sich im niedrigeren Preissektor bis dato Android durchgesetzt. Amazon macht als erster großer Player am Markt den Anfang und brachte mit dem Kindle Fire im letzten Jahr ein sehr erschwingliches Tablet zu 199 Dollar in den amerikanischen Handel. In diesem Jahr bringt man die zweite Generation auch auf weitere Märkte, zudem Google hat mit dem Nexus 7 ein ähnliches Gerät vorgestellt, das bereits auch sehr erfolgreich ist. Des Weiteren gibt es zahlreiche Hersteller wie etwa Odys, Archos usw., die inzwischen auch vernünftige Tablets zu günstigen Preisen in den Handel bringen. Besonders interessant wird allerdings der kommende 23. Oktober, denn dann kommt der ärgste Konkurrent mit einem neuen Tablet an den Markt.

Wir werden dann aller Voraussicht nach von Apple das neue iPad Mini vorgestellt bekommen. Das Event steht fest, die Preise offenbar auch schon, aktuell rechnet man mit 249 Euro für das 8GB Modell mit WiFi-only, doch im Gegensatz zur Konkurrenz hat Apple angeblich auch noch ein UMTS-Modell im Portfolio.

Apple kann vor allem mit viel Content auftrumpfen, vor allem Tablet-Apps gibt es in alle Richtungen massig. Wir können uns also sicher sein, dass das iPad Mini das Leben vom Kindle Fire und Nexus 7 nicht gerade leichter machen wird, im Gegenteil. (via)

[asa]B0083PWAWU[/asa]

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. gianni

    17. Oktober 2012 at 10:08

    Das belebt den Markt :)

    Alle werden genug Geld verdienen.

    Interessant wird es nur wie Apple es mit den vielen Geräten und Updates handhabt.

    • Elv

      17. Oktober 2012 at 22:58

      Bis jetzt klappt es von iPod über iPhone 3Gs, 4, 4s, 5 bis hin zu den iPads ziemlich problemlos. Und dass nicht mal über Monate verteilt für verschiedene Regionen, sondern alles an einem Tag. Auch wenn das Gejammere der Erste-Tag-Updater immer groß ist.
      Aber Apple war beim iOS6 auch etwas BallaBalla, da die auch noch die Updates für OSX.7 und OSX.8 und diverse Programme an einem Tag veröffentlicht haben.

    • gianni

      18. Oktober 2012 at 20:30

      Nun kommen aber verschiedene Display großen/ Formate dazu. Und irgendwann muss man ältere Geräte fallen lassen. Klar Android ist schlimmer weil es zisch verschiedene Geräte haben….

  2. Werner

    17. Oktober 2012 at 10:59

    Bei aller Liebe zu Android, aber ein iPad mit 7 Zoll und vor allem zu dem Preis ist schon stark. Klar sind 8GB nicht viel aber zum Surfen unterwegs ist es schon ideal ;)

  3. Elv

    17. Oktober 2012 at 22:54

    Sind nicht alle "anderen" die Konkurrenz? Der Markt existierte meiner Erinnerung vor dem (zu Anfang verlachten) iPad noch gar nicht.

    Mein Huawei MediaPad 7" ist schon im Verkauf. Android will sich einfach nicht in meine häusliche Rechnerumgebung integrieren. Die Hersteller ignorieren Mac-Anwender, ich hatte meine persönliche Meinung ja schon veröffentlicht. Daher wird das nächste ein iPad mini sein. Apps habe ich bereits genug (Investitionsschutz)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      18. Oktober 2012 at 08:43

      Logischerweise ist erstmal das iPad Mini die Konkurrenz für die anderen 7 Zöller, die waren ja eher da. Wiederum ist klar, dass das iPad Mini den Markt ohne Probleme übernehmen wird.

    • gianni

      18. Oktober 2012 at 20:26

      Auf längere sicht wird Apple auch in diesem Bereich Boden verlieren ;)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.