Schon vor wenigen Wochen gab es erste Informationen zu einem neuen Nexus-Tablet, welches bislang noch auf den Namen Flounder hört. Das passt ganz gut, denn Google benannte einige Nexus-Geräte intern immer mit Namen aus der Meereswelt. Erwartet wird ein Tablet, weiterhin das Nexus 8. Jetzt ist das Gerät erneut namentlich aufgetaucht. Alle bisherigen Informationen, die […]

Schon vor wenigen Wochen gab es erste Informationen zu einem neuen Nexus-Tablet, welches bislang noch auf den Namen Flounder hört. Das passt ganz gut, denn Google benannte einige Nexus-Geräte intern immer mit Namen aus der Meereswelt. Erwartet wird ein Tablet, weiterhin das Nexus 8. Jetzt ist das Gerät erneut namentlich aufgetaucht.

Alle bisherigen Informationen, die meist in Quellcodes der Entwickler zu finden sind, hatte Google wohl wieder entfernt.

Die Flunder ist wieder da

Ein neuer Beitrag vom 17. Mai zeigt uns aber, dass Flounder weiterhin Bestandteil aktueller Entwicklungen ist.

Ein anderer Hinweis soll zeigen, dass Flounder auf einer Tegra-Plattform basiert. Zudem sehen wir Hinweise auf eine 64-Bit-Unterstützung mit der neuen Android Runtime für Apps, welche Dalvik bald ersetzen wird.

Offizielle Informationen gibt es bislang natürlich noch nicht.

(Quelle Myce)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.