Nexus: Neues Gerät „Flounder“ taucht erstmals auf

Nexus 7 Schriftzug

Google wird wohl mindestens noch ein Nexus-Gerät in 2014 präsentieren, wenn nicht sogar zwei oder drei Geräte. Jetzt ist erstmals auch ein „offizieller“ Hinweis aufgetaucht, denn das Google „Flounder“ macht sich in den Bugreports bemerkbar.

Flounder nennt sich ein Gerät, welches jetzt erstmals im Chromium Bug Tracker (Seite wieder entfernt) für Android mit einem Fingerabdruck auftauchte. Dahinter könnte sich vielleicht ein neues Nexus-Tablet verstecken, denn das wäre theoretisch demnächst kurz vor einem Marktstart. Entweder eine Nexus 7 (bei Amazon) oder vielleicht auch ein Nexus 8 wäre zur Mitte des Jahres dran.

Der Name ist übrigens kein Zufall, denn Google hat als Codename für die Nexus-Geräte schon öfter diverse Namen aus der Meereswelt verwendet, wie etwa Hammerhead, Tuna oder auch Manta. Flunder passt für ein Nexus 8 übrigens gut, wenn tatsächlich das neue MeMO Pad 8 von ASUS als Grundlage dient, welches weniger als 8 mm dünn ist.

UPDATE: Laut einem Changelog von Android 4.4.3 ist Flounder von HTC!

project device/htc/flounder/
f6f0fe7 flounder: fix KGDB port
d9a03bc flounder: take out conservative cpufreq governor a.o. extraneous stuff
091c1c1 flounder: add Power HAL

UPDATE 2: Mit Molly ist noch ein weiteres Gerät aufgetaucht!

Wir sind gespannt, denn nach zig Gerüchten gibt es jetzt auch erstmals mehr oder weniger handfeste Hinweise.

Bildschirmfoto 2014-05-08 um 22.06.05

(via Myce)

Alle Artikel zum MWC 2018