Folge uns

Android

3 Jahre alt: Nexus Player bekommt Android 8 offiziell!

Veröffentlicht

am

Nexus Player

Vor fast drei Jahren hat Google den Nexus Player vorgestellt, jetzt bekommt der längst vom Markt genommene Android TV sein Update auf Android 8 Oreo. Und damit zeigt uns Google, dass alte Hardware eben doch mit neuer Software kann. Oder wo liegt denn nun das Problem, liebe Android-Hersteller? Es ist das dritte Major-Update für den Nexus Player, der 2014 ursprünglich noch mit Android 5 Lollipop vorgestellte wurde. Und hier steckt kein SoC von Qualcomm drin, sondern eine alte Intel-CPU.

Drei statt zwei Major-Updates

Wer einen Nexus Player besitzt, kann sich jetzt das OTA-File oder natürlich auch das Factory Image direkt von den Google-Servern ziehen. Und währenddessen grübel ich weiter, warum Google mit Android-Updates nicht auch wenigstens so bei den eigenen Pixel-Smartphones vorgeht. Klar, man will in hohen Frequenzen neue Geräte verkaufen, trotzdem wäre längerer Software-Support endlich mal ein Ding. [via Droid-life]

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. neXus

    21. September 2017 at 12:59

    Weils damals schon ein 64bit Prozessor verbaut wurde. Das vergleichbare Nexus 6 bekam nur 32bit mit auf den Weg.

    • Denny Fischer

      21. September 2017 at 13:59

      stimmt, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. Aber spielt ja bzgl Updates keine Rolle, neuer Geräte werden ja trotzdem nur zwei Jahre versorgt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt