Folge uns

Android

Nexus-Tablet: ASUS Eee Pad MeMO 370T wird die Grundlage, möglicher Preis liegt bei 149 Dollar [Gerücht]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nexus-Mockup1

Es gibt nun nach einer Woche Pause mal wieder ein paar neue Gerüchte zum kommenden Nexus-Tablet, welches für die erste Jahreshälfte erwartet wird und höchstwahrscheinlich von ASUS produziert bzw. auch in den Handel gebracht wird. Es ist natürlich einleitend zu erwähnen, dass es sich bis jetzt ausschließlich um das Wissen von einigen Insidern handelt, lediglich ein kommendes Tablet ohne Details wurde bislang offiziell bestätigt.

[aartikel]B00603IAHG:right[/aartikel]Neue Gerüchte kommen heute von Android And Me bzw. Taylor Wimberly, welcher seine Quellen aus der Industrie angezapft hat und zwei neue Fakten uns in die Gerüchteküche knallt. Sehr nett finde ich die Bestätigung meiner letzten Vermutungen, nämlich dass das kommende Nexus-Tablet wahrscheinlich das bereits schon bekannte MeMO 370T von ASUS wird, welches sowieso für einen günstigen Preis erwartet wurde aber trotzdem mit aktuellster Hardware wie Tegra 3 und IPS-Display ausgestattet ist. Der Tegra 3 soll wiederum im Nexus-Tablet nicht verbaut sein.

Der sowieso schon niedrige Preis von 199 bis 249 Dollar wird nochmals nach unten korrigiert, die Kollegen sprechen nun von einer Preisspanne zwischen 149 bis 199 Dollar, was schon ein enorm günstiger Preis ist. Dieser könnte das Nexus-Tablet zum absoluten Massenprodukt werden lassen. Einen interessanten Gedanken gibt es noch zum Namen des Gerätes, passend zum Play Store könnte es einfach als Google Play in den Handel kommen. [Quelle]

8 Kommentare

8 Comments

  1. joe

    16. März 2012 at 18:53

    „zwischen 149 bis 19 Dollar,“

  2. TheVaan

    16. März 2012 at 19:12

    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sie so ein "billiges" Produkt auf den Markt bringen. Wenn schon das Galaxy Nexus so sau teuer war, warum sollten sie dann ein Nexus Tablet welches nur ein "mittel gutes Ding" ist auf den Markt bringen wenn ein Google Tablet gewissen Ansprüchen entgegengestellt wird und zwar das "beste" seiner gleichen zu sein?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      16. März 2012 at 19:22

      Das dachte ich auch aber der Weg wäre schon logisch, da wirkliche Besteller unter den Android-Tablets immer günstige Geräte sind.

    • zymo

      16. März 2012 at 20:51

      Weil der Markt nach günstigen Tablets verlangt. Leute kaufen zwar für hunderte Euro Android Phones, aber bei Android Tablets besteht eher weniger Interesse, hier ist Apple, nicht zuletzt wegen dem abgestimmten Ökosystem, Klassenprimus. Das Kindle Fire mit seinem eingeschränktem Sysem ( zum Leidwesen von Google) hat ganz klar gezeigt was Sache ist und welchen Weg Google gehen muss um Apple ein paar Marktanteile ab zuknüpfen. Nun ist Google am Schachzug und könnte mit Google Play in Kombination mit einem günstigen Nexus Tablet dem Tabletmarkt einen erheblichen Schwung verpassen.

  3. marcymarc

    16. März 2012 at 19:19

    19 Dollar ?? eher doch 199 Dollar

  4. zymo

    16. März 2012 at 20:07

    Der günstigere Preis von 149 Dollar soll laut Taylor dadurch gewährleistet werden, dass nun nicht mehr der Tegra 3 SoC zum Einsatz kommt, sondern ein "preiswerter" Dual Core. Ich würde da auf TI's Omap 4 tippen, welcher schon im Nexus als auch im Kindle Fire verwendet wurde.

  5. droider30

    16. März 2012 at 23:23

    Wie siehts eigentlich mit einem 10 Zöller aus?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt