Offenbar gibt es Probleme mit MediaTek-Prozessoren, welche alle Geräte mit diesen angreifbar machen. Darunter auch die inzwischen hierzulande recht bekannten Geräte von Wiko Mobile, von denen sich ein paar durch eine einfache SMS neu starten lassen. Man muss eigentlich nur per SMS an ein Wiko-Gerät ein = schreiben, um dieses Smartphone neu starten zu lassen. […]

Offenbar gibt es Probleme mit MediaTek-Prozessoren, welche alle Geräte mit diesen angreifbar machen. Darunter auch die inzwischen hierzulande recht bekannten Geräte von Wiko Mobile, von denen sich ein paar durch eine einfache SMS neu starten lassen. Man muss eigentlich nur per SMS an ein Wiko-Gerät ein = schreiben, um dieses Smartphone neu starten zu lassen. Erfolgreich getestet wurde das bereits mit dem Wiko Darkmoon, Darkside, Peak 2 und ein paar anderen Geräten. Auch die One Touch Idol-Modelle von Alcatel sind betroffen.

Dummerweise scheint der Fehler nicht direkt mit der Software zusammenzuhängen, denn selbst Geräte mit CyanogenMod konnten so neugestartet werden. Mit Hangouts oder GO SMS als Standard-SMS-App soll der Fehler möglicherweise nicht nutzbar sein, was ich mangels Wiko-Gerät aber leider nicht selbst prüfen kann.

UPDATE: Jetzt haben sich die Jungs von Wiko zu Wort gemeldet und entsprechende Informationen mitgeteilt, die ihr folgend findet:

Statement:  Wiko nimmt dieses Problem sehr ernst und arbeitet mit Hochdruck an Fertigstellung und Validierung der Updates. Diese werden für die betroffenen Modelle innerhalb der nächsten 14 Tage per Firmware Over The Air zur Verfügung gestellt. Für die ersten Modelle ist bereits jetzt ein Update verfügbar, namentlich sind das: Wiko Stairway, Wiko Ozzy, Wiko Rainbow, Wiko Fizz.
Die weiteren Updates befinden sich in der finalen Phase und werden ebenfalls in Kürze abrufbar sein.
Zitat: „Wir haben aufgrund der Verunsicherung der User umgehend reagiert und viele Kollegen haben in den letzten Tage Überstunden geschoben und auf ihr Wochenende verzichtet“, sagte Ole Grosstück, Marketing-Manager bei Wiko Germany.
Fehler-Beschreibung: Fakt ist, dass das Verhalten nur bei SMS auftritt, die nur aus einem Gleichzeichen ( = ) bestehen, nicht jedoch bei SMS, in denen das Gleichzeichen zusammen mit weiteren Inhalten/Zeichen versendet wird. Das Verhalten tritt nur auf, wenn die entsprechende SMS geöffnet wird.
Vermeidung bis zum Update: Die entsprechende SMS wird in der Vorschau / Statusleiste angezeigt. Wird die SMS nicht geöffnet bzw. sofort gelöscht, tritt der unerwünschte Neustart nicht auf. Beim reinen Empfang ohne Öffnen der SMS passiert ebenfalls nichts.
Update-Installation: Einstellungen > Über das Telefon > Systemaktualisierungen
Das Telefon verbindet sich bei bestehender Internet-Verbindung  automatisch mit dem Wiko-Server und ruft dort verfügbare Updates ab. Sollte ein User noch nie Updates gemacht haben, kann es sein, dass er aufeinander folgend mehrere Updates erhält.
[embedvideo id=“7TS12MK0oHc“ website=“youtube“]

(via Korben, Hacker News, Wiity, danke René)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.