Folge uns

Testberichte

Nintendo NES Classic Mini kurz angetestet [Video]

Veröffentlicht

am

Leuchtende Kinderaugen hat man mit fast 30 sicherlich eher selten, doch Nintendo sorgt mit dem NES Classic Mini bei mir gerade dafür. Wir haben uns die Neuauflage des Klassikers schon angeschaut. Tja, da hatte ich halt auch mal Glück, in meinem Media Markt war das NES Classic Mini heute schon eingetroffen und deshalb habe ich mir die Konsole direkt besorgen können. Wobei Konsole schon fast etwas übertrieben ist, viel mehr ist das einfach eine kleine Platine mit Speicher und Prozessor.

2016-11-10-16_25_07

In der Verpackung finden wir neben der Konsole einen Controller, ein HDMI-Kabel und ein klassisches microUSB-Kabel. Das Teil braucht so wenig Strom, es lässt sich an jedem handelsüblichen Handynetzteil betreiben oder direkt am Fernseher (USB-Anschluss vorausgesetzt). Anschlüsse sind für zwei Controller vorhanden, es gibt nämlich einige Multiplayer-Spiele.

Leider ist mir dann schnell aufgefallen, dass die Kabel der Controller mit ca. 70 cm relativ kurz sind. Man muss also wie früher direkt vorm TV sitzen. Angezeigt werden die Spiele im 4:3 Format, alternativ sogar mit CTR-Filter. Super geil! Das Hauptmenü ist logisch und kinderleicht aufgebaut, je Spiel gibt es vier belegbare Speicherslots.

2016-11-10-16_25_21

Von mir gibts ne klare Kaufempfehlung, für 70 Euro bekommt man eine kleine Konsole, die mit Sicherheit nach ein wenig Eingewöhnungsphase auch Kinder von heute noch begeistern kann. Folgend beide Videos, erst das Unboxing und darunter das kurze Hands-on.

Unboxing des NES Classic Mini

Kurzer Test des NES Classic Mini

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. AyoTec

    12. November 2016 at 21:39

    Ich freue mich auf die Snes. Ich hoffe dann mit WLAN Anschluss und aufgewerteten spielen.

    • Denny Fischer

      13. November 2016 at 11:04

      WLAN? Für was?

    • AyoTec

      13. November 2016 at 12:31

      Für weitere Spiele Downloads. Updates.

    • Denny Fischer

      13. November 2016 at 19:11

      Das wäre doch schon viel zu viele moderne Einflüsse :P

    • AyoTec

      13. November 2016 at 19:24

      Oder sie machen keine halben sachen. Dann sollen die ausnahmslos alle Spiele drauf packen

    • Denny Fischer

      13. November 2016 at 20:25

      oder man gibt sich mal mit einem Produkt zufrieden und verlangt nicht ständig die eierlegende Wollmilchsau :P

    • AyoTec

      13. November 2016 at 20:41

      Es gab mal einen Herren Fischer… Den nervten die losen Nägel an der Wand und alle sagten.. Ärgere dich nicht darüber… Finde dich damit ab… Nimm dickere Nägel… Aber nein… Er erfand den Dübel… Fischer Dübel… Sei niemals vollends zufrieden ;-)

    • Denny Fischer

      13. November 2016 at 21:32

      :P

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt