Folge uns

News

Nintendo Switch vorgestellt: Für knapp über 300 Euro ab März erhältlich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nintendo präsentierte in diesen Tagen eine neue Konsole, genauer gesagt wurde die Switch nach deutscher Zeit am Freitag dem 13. vorgestellt. Ist das nun schlecht oder gut? Vermutlich eher gut, so zumindest ist mein Eindruck von der Konsole, vom Preis und anderen Fakten. Switch ist eine Konsole für das Wohnzimmer, kann aber aufgrund des integrierten Displays auch mitgenommen und unterwegs benutzt werden. Hier aber der erste kleine Dämpfer, der Akku soll beim Gaming nur für ca. drei Stunden ausreichen.

Aber ja, prinzipiell ist die Idee schon mal eine gute. Man kann die Konsole und die Controller jederzeit vom Dock entfernen und miteinander verbinden, schon wird aus der Wohnzimmer-Konsole ein echtes Gaming-Tablet. Natürlich ist nicht nur „das Nintendo“ der Neuzeit angepasst, Spiele wie Mario, Zelda, Mario Kart und Bomberman bekommt komplett neue Welten und entsprechen damit eher modernen Spielen. Der Flair von gestern in Games von heute.

Trailer zu Mario, Zelda und Co

Natürlich gibt es noch weitere Spiele, wie FIFA, Skyrim, NBA 2K18, Minecraft, Street Fighter und viele mehr. Gerade weil FIFA dabei ist, dürfte die Konsole auch für mich interessant sein.

Kaufen? Kaufen!

Da kommt wieder der Early Adopter aus mir raus, der wenig spielt und trotzdem diese neue Konsole unbedingt braucht. Auch weil mich der Preis überzeugt, knapp über 300 Euro werden fällig und das ist doch schwer in Ordnung. Dafür gibt es die Konsole samt Dock und zwei Joy-Con-Controller, die je nach Spiel einen ergeben.

Bei Amazon in Deutschland* ist die Konsole bereits… UPDATE: nun vorbestellbar für 329 Euro!

[via Pixelaffe, mobiFlip, Engadget]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. AyoTec

    14. Januar 2017 at 11:41

    Der Preis ist schon happig. Wie immer bei Nintendo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt