Gorilla Glass 5

Corning bringt das eigene Gorilla Glass bereits in die fünfte Generation. Das in der Regel als Schutzglas für Smartphonedisplays eingesetzte Glas soll nochmals widerstandsfähiger sein. Aus den Corning-Laboren kommt eine hoffentlich gute Erfindung, das Gorilla Glass 5 soll bis zu 80 % aller Stürze direkt auf das Display aus 1,6 m überleben können. Dumm nur, wenn der erste Sturz die restlichen 20 % für sich beansprucht, in denen das neue Schutzglas nachgibt. Aber da steckt man eh nicht drin, ist auch Glückssache.

Mir persönlich fallen Smartphones quasi nie herunter, ich hatte noch nie einen Displayschaden mit Rissen oder ähnlichen Beschädigungen, trotzdem war ich vom Gorilla Glass nie großartig begeistert, denn zerkratzt sind die Geräte bei mir schon immer, trotz der hauptsächlichen Nutzung am Schreibtisch, auf der Couch und im Bett. Inzwischen achte ich gar nicht mehr wirklich darauf, die Alltagsgegenstände nutzen sich eben ab. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Gorilla Glass von Corning?

Schon seit Jahren arbeitet Corning mit Herstellern wie Samsung und HTC zusammen, die ihre teuren Geräte mit Gorilla Glass ausliefern.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.