Folge uns

Marktgeschehen

Noch nicht jeder Europäer nutzt regelmäßig das Internet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

In den meisten fortschrittlich entwickelten Ländern der EU ist das Internet nicht mehr wegzudenken. Bei den Erwachsenen im Alter von 16 bis 74 Jahren nutzen die Deutschen das Internet wenigstens einmal im Quartal. Jüngere Menschen natürlich in der Regel meist täglich, ältere Menschen weniger häufig. Immerhin liegen wir damit im europäischen Vergleich recht weit vorn, was sonst beim Thema Internet häufig nicht so der Fall ist.

Europaweit sind 85 Prozent der erwachsenen Bevölkerung online. Das zeigen Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Am höchsten ist der Anteil der Online-Bevölkerung demnach in Dänemark mit 98 Prozent. Luxemburg folgt mit 97 Prozent auf dem zweiten Platz. Deutschland liegt mit 92 Prozent auf Rang sechs, wie die Grafik von Statista zeigt. Am geringsten ist der Wert in Bulgarien, wo nur 65 Prozent der erwachsenen Bevölkerung das Internet nutzen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen