Folge uns

Gadgets & Sonstiges

Nokia 2720 Flip mit LTE, WhatsApp und Co. startet jetzt in Deutschland

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nokia 2720 4G

Im deutschsprachigen Raum wird ab sofort ein Klassiker als moderne Neuauflage angeboten, das Nokia 2720 Flip wird ab sofort für einen Preis von 99 Euro (UVP) verkauft. Es handelt sich um ein klappbares Feature-Phone, das zwar in erster Linie an ein altes Handy früherer Tage erinnert, allerdings ein paar moderne Funktionen mitbringt. Dazu gehört die Unterstützung für LTE, sodass mobiles Internet darauf genutzt werden kann.

Natürlich gibt es aufgrund einer entsprechenden Zusammenarbeit die populären Dienste WhatsApp und Facebook ab Werk auf dem neuen Nokia-Handy. Aber auch Google ist mit dabei: „Um sicherzustellen, dass man mit den Liebsten in Kontakt bleibt, wird das Nokia 2720 Flip mit wichtigen vorinstallierten Apps wie WhatsApp und Facebook geliefert. Videos auf YouTube ansehen, Wegbeschreibungen auf Google Maps abrufen oder Snake spielen – im App Store stehen noch weitere Alltagshelfer zum Download bereit.“

HMD Global, the Home of Nokia Phones, hat heute den Marktstart des Nokia 2720 Flip in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt gegeben. Für eine UVP von 99,- EUR bzw. 89,- CHF (inkl. MwSt.) ist der Handy-Klassiker in den Farben Schwarz, Grau oder Rot ab sofort online und im Fachhandel erhältlich. Das Nokia 2720 Flip zeichnet sich durch ein vertrautes Flip-Phone-Design aus, das Einfachheit und Zuverlässigkeit in einem robusten Gerät vereint. WhatsApp und Facebook sind bereits vorinstalliert, ebenso wie Google Assistant, der sich mittels einer dezidierten Taste aufrufen lässt. Damit lässt sich das Nokia 2720 Flip auch per Sprache steuern und setzt wie sein legendärer Vorgänger erneut Maßstäbe in puncto einfache Bedienbarkeit. Sollte das Unerwartete passieren, einfach die integrierte SOS-Taste drücken und über das ICE (In Case of Emergency)-Menü bis zu fünf Notruffunktionen auslösen.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Hans

    7. Oktober 2019 at 22:08

    Interessant wäre, ob man den Facebook Mist auch wieder entfernen kann (um dann z.B. Threema zu installieren)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. Oktober 2019 at 07:14

      Ich glaube das geht leider nicht. Und Threema gibt es für KaiOS nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge