Folge uns

Android

Nokia N1: 64-Bit-Tablet mit Android 5.0 Lollipop offiziell vorgestellt

Veröffentlicht

am

Uff, Nokia hat soeben das N1 präsentiert, ein neues Tablet mit Android 5.0 Lollipop. Nach dem Rückzug aus der Smartphone-Welt mit Windows Phone sucht der finnische Hersteller ganz offensichtlich den Erfolg in Android. Nachdem bereits verstärkt Android-Entwickler für diverse Projekte wie dem Z Launcher gesucht werden, kommt nun auch die erste Hardware aus dem Hause Nokia mit dem Google-Betriebssystem. Interessant ist das N1 allemal, ist es doch erste neue Gerät mit Android 5.0 Lollipop, das nicht aus der Nexus-Serie stammt. Auch der Rest kann sich sehen lassen, da Nokia hier das beliebte 8″ Format aufgreift.

Das ziemlich genau 7,9″ große IPS-Display löst mit 2048 x 1536 Pixel auf, darunter werkelt ein Intel-Prozessor mit 2,3 GHz Taktrate und 64-Bit. Zur weiteren Ausstattung gehören der interne Datenspeicher von 32 GB, 2 GB RAM Arbeitsspeicher, WLAN-ac, Bluetooth 4.0, Stereo-Lautsprecher, zwei Kameras mit 8 und 5 MP sowie ein 5.300 mAh großer Akku.

Nokia n1

Android 5.0 samt Z Launcher kommen hier softwareseitig zum Einsatz. Das Tablet ist mit 6,9 mm ziemlich flach, was auf den ersten Bildern anders wirkt. Das Gewicht von 318 g kann sich ebenso sehen lassen. Übrigens hat das N1 als erstes Android-Gerät den neuen USB Typ C, der deutlich flexiblere Stecker bietet, bei denen es kein oben oder unten mehr gibt.

UPDATE: Preislich können wir wohl um die 300 Euro erwarten.

UPDATE: Nokia bietet mit dem N1 lediglich ein Tablet von Foxconn an. Die Lizenzierung der Marke kann aber auf Dauer für Erfolg sorgen, wie Nokia selbst hofft.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=IwJmthxJV5Q]

 

(via PhoneRadar, Techpp, Technospot)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt