Folge uns

Android

Nokia Normandy mit Android: Marktstart wahrscheinlich noch möglich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Immer wieder macht das Nokia Normandy in den letzten Tagen die Runde, es ist nämlich das erste Android-Smartphone von Nokia, welches laut Insidern noch in den Handel kommen könnte. Denn Microsoft will zwar eigentlich nicht auf Android setzen, allerdings die bisherigen Asha-Geräte ersetzen, zumindest deren Betriebssystem.

Was passiert also? Nokia wird Android-Smartphones mit Asha-Optik lediglich in die Märkte bringen, wo diese besonders günstigen Geräte aufgrund der wirtschaftlichen Lage gefragt sind. Indien, Brasilien und ähnliche Märkte. Jetzt wirds aber erst interessant, denn die Übernahme der Mobilfunksparte von Nokia durch Microsoft ist zwar beschlossen, allerdings noch nicht abgeschlossen. So hat Nokia dieses Projekt wohl weiterhin großteils in eigener Hand.

Microsoft hat dennoch ein Mitspracherecht, zumindest meint das Eldar Murtazin, ein weltweit bekannter Industrie-Insider. Der meint, dass der Marktstart des Nokia Normandy eigentlich nur noch eine politische Entscheidung ist, die letztlich an Microsoft hängt. Aktuell kann keiner vorhersagen, was passieren wird.

Ein weiterer Insider meint, dass Microsoft definitiv plant, das neue Betriebssystem einzusetzen. Ein günstiges Smartphone mit absolut allen Möglichkeiten, die auch die großen bieten, damit sich neue Kunden an die Windows Phone-Optik gewöhnen, um sie dann später in die Premiumklasse der Windows Phones von Nokia zu locken.

Es bleibt als offenbar weiterhin richtig spannend, Nokia mit Android könnte noch passieren.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Technobuffalo, androidnext)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt