Folge uns

Android

Nokia und Gigaset werfen günstige Android-Smartphones ins Rennen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nokia 3.2

Hmd Global und Gigaset präsentieren neue Android-Smartphones für kleinere Geldbeutel. Neu sind das Nokia 3.2 und das Gigaset GS110, die jeweils deutlich unter 200 Euro kosten. Das teurere Nokia 3.2 wird zu einem Preis von 159 Euro verkauft, dafür erhaltet ihr ein Einsteiger-Smartphone mit Snapdragon-Chipsatz und Android One softwareseitig. Ein weiteres Highlight ist der recht große Akku.

Bei dem Nokia 3.2 handelt es sich um ein sorgenfreies Einsteiger-Smartphone, das dank Android One-Zertifizierung mindestens drei Jahre monatliche Sicherheits- und mindestens zwei Jahre Betriebssystem-Updates garantiert. Ein weiteres Highlight ist das riesige 6,26“ (15,9 cm) HD+ Display (720 x 1.520 Pixel) mit adaptiver Helligkeit im 19:9-Format für massenhaft Bing Watching sowie der KI-gesteuerte 4.000 mAH Akku, dem erst nach 2 Tagen die Puste ausgeht. Angetrieben wird das Nokia 3.2 von einem Qualcomm® Snapdragon 429-Prozessor mit 2 GB Arbeitsspeicher. Der serienmäßige interne Speicher von 16 GB kann dank microSD-Karte auf bis zu 400 GB erweitert werden. Ohne Sperrstunde kommen die 13 MP Haupt- und 5 MP Selfie-Kamera aus, die mit punktgenauem Autofokus drinnen wie draußen egal zu welcher Tageszeit wunderschöne Aufnahmen liefern.

Gigaset GS110 kommt mit Android Go

Gigaset stellt das neue Einsteiger-Smartphone GS110 zu einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis vor. Das Gerät überzeugt u.a. mit großem, hellem Display, Wechsel-Akku, 3-fach-Karteneinschub und dem aktuellen Android 9 Pie (Go Edition). Auch optisch kann sich das GS110 wunderbar sehen lassen. Für das neue Einsteiger-Smartphone sind Wechselschalen in den alltäglichen, stylischen Farben British Racing Green, Azure Blue und Titanium Grey erhältlich.

Das Gigaset GS110 ist ab Anfang Juli 2019 im stationären und Online-Handel sowie im Gigaset Onlineshop für 119,- Euro (UVP) verfügbar.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge