Folge uns

Android

Nokia X: Apps lassen sich per Sideload installieren & SwiftKey kündigt Tastatur-App für den Nokia Store an

Veröffentlicht

am

Die größte Überraschung gab es mit Sicherheit gestern bei Nokia, denn der finnische Hersteller hat gleich drei Android-Smartphones in Barcelona vorgestellt. Diese haben zwar mit Android auf den ersten Blick nicht mehr viel gemein, da eine eigene Oberfläche installiert ist, doch die kann der Nutzer auf Wunsch auch wieder selbst entfernen.

Wie bei im Prinzip allen Android-Smartphones können auch das Nokia X, X+ und XL jeweils mit APKs erweitert werden. Das sind Apps als Installationspakete, die beispielsweise mittels microUSB-Kabel auf die Geräte übertragen und darauf dann installiert werden können. Nokia ist in der Thematik sogar recht offen und hat auch direkt in einem Q&A bestätigt, dass der Nutzer ganz frei nach den eigenen Wünschen den installierten Launcher durch eine Alternative ersetzen kann.

Zugleich haben die Entwickler der wohl beliebtesten alternativen Android-Tastatur angekündigt eine kostenlose Version für die Nokia-Geräte bereitzustellen. SwiftKey wird dann über den Nokia Store zum Download angeboten, die Nutzung der SwiftKey Cloud zur Synchronisierung der Tastatur über mehrere Geräte hinweg wird ebenso nutzbar sein.

SwiftKey gegenüber TheVerge:

We are proud to be a part of this next stage in Nokia’s journey and we are excited to bring SwiftKey’s personalized, adaptive technology to as many users as possible.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via PhoneArena)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. manfred elsing

    26. Februar 2014 at 11:41

    Eine bessere Variante hääts dann doch schon sein können;spricht mehr RAM+Rom und besserer Prozessor+besserer Screen;aber,ein Anfang ist gemacht;:gefällt mir.

    • Denny Fischer

      26. Februar 2014 at 12:37

      Naja, immerhin 768 MB RAM im XL und X+

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt