Folge uns

Android

Nokia X mit Android im Hands-on-Video

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Irgendwie hatte keiner so richtig daran glauben wollen, doch Nokia hat heute mit der Nokia X-Familie insgesamt drei Android-Smartphones vorgestellt. Zwar kann man von Android so wie wir es kennen nicht mehr viel erkennen, doch die Oberfläche mit viel Einfluss von Windows Phone ist definitiv interessant. 

In ersten Videos zeigen uns Nokia und auch unsere deutschen Kollegen in Hands-on-Videos ein wenig mehr von diesen Geräten und deren Software-Oberfläche. Da es auch ohne Play Store die wichtigsten und besten Android-Apps geben wird, ist die Serie mit einem Startpreis von nur 89 Euro mehr als nur interessant für alle Einsteiger in die Welt der Smartphones.

Einzig negativer Punkt ist natürlich, dass auch sämtliche Apps der Google-Dienste wie YouTube, Google Maps usw. fehlen. Inoffiziell kann man die zwar per Sideload installieren, doch damit wirbt Nokia natürlich nicht, sondern macht Promo für die eigenen Dienste wie Here Maps.

Welchen Eindruck macht das angepasste Android von Nokia auf euch?

[youtube oUCEN-XvC7g] [youtube 6iXWz8qi7Mg] [youtube 8O87QFadhXk] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Andreas

    24. Februar 2014 at 09:58

    Demnach gibt es die Nokia-Apps ja auch als apk. Bestimmt schaffen es findige Hacker (ich denke an XDA) diese zu extrahieren. Das Here Maps z.B. würde ich gerne mal ausprobieren…

    Wie sieht es aus wenn ich einen altrnativen launcher installiere? Wieviel bleibt dann noch vom WP look übrig?

    Wann habt ihr die Geräte für einen ersten Test?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt