Die neuen Nokia-Smartphones sind aufgrund ihrer Preisklasse nicht für alle Nutzer interessant, dennoch ist irgendwie spannend zu sehen, wie Nokia mit der eigenen Software-Oberfläche das Android Open Source Project angepasst hat. Jetzt gibt es weitere Apps vom Nokia X extrahiert. So gibt es für Nutzer mit Custom-ROMs und Root-Zugriff unter anderem den neuen Launcher des […]

Die neuen Nokia-Smartphones sind aufgrund ihrer Preisklasse nicht für alle Nutzer interessant, dennoch ist irgendwie spannend zu sehen, wie Nokia mit der eigenen Software-Oberfläche das Android Open Source Project angepasst hat. Jetzt gibt es weitere Apps vom Nokia X extrahiert.

So gibt es für Nutzer mit Custom-ROMs und Root-Zugriff unter anderem den neuen Launcher des Nokia X. Mit Android hat der im Prinzip wenig zu tun, sondern handelt es sich dabei viel mehr um einen Mix aus Windows Phone und Asha-Serie.

Wer den Launcher mal ausprobieren will, bekommt diesen derzeit bei den XDAs samt Installationsanleitung.

Auch Nokia Email gibt es als App, wobei diese App besonders einfach gestrickt ist. Wer sich dennoch interessiert, findet ebenfalls alle weiteren Infos bei den XDAs.

Ebenso unspektakulär ist der mitgelieferte Dateimanager, den Nokia auf die X-Serie packt. Dreimal dürft ihr raten, wo es alle weiteren Infos gibt.

Noch ungeiler ist die mitgelieferte Musik-App, wobei hier nicht ganz klar ist, ob es die von Nokia mitgelieferte App oder nicht einfach nur eine Stock-App aus einer alten Android-Version ist.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Phandroid)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.