Notion Ink bestätigt Ice Cream Sandwich für den Oktober, Adam-Tablet erhält das Update im November

Notion Ink Adam

Wer sich mit Android-Tablets auskennt der weiß, dass Notion Ink Adam war eines der ersten Tegra 2-Tablets und daher auch sehr gefragt. Und auch heute setzt man immer wieder kleine Nadelstiche in den Markt, so wie es nun am Samstag wiedermal geschehen ist. Dann da veröffentlichte Notion Ink-Chef Rohan Shravan einen entsprechenden Blogpost, auf welchem er Ice Cream Sandwich für den nächsten Monat bestätigte und ein Update für das Tablet Adam bereits für November ankündigte.

[aartikel]B004S5U26U:right[/aartikel]Auch Shravan sprach davon, dass in Zukunft die OMAP-Plattform von Texas Instruments den Vorzug erhält und wir dennoch auch weiterhin Tablets mit Tegra-Prozessor sehen werden. Bedeutet letztlich, dass Android dann perfekt auf die Prozessoren der Amerikaner abgestimmt wird und deutet auch darauf hin, dass das kommende Nexus Prime wohl eventuell mit einem derartigen Chip ausgestattet sein könnte.

Was bei dem ganzen Thema eigentlich völlig untergeht ist der Fakt, dass auch das Notion Ink Adam also recht fix das Update bekommt und Google Ice Cream Sandwich mit der Präsentation auch direkt an die Hersteller freigeben wird. Das überrascht und erfreut ein wenig, wir sind alle ziemlich gespannt, denn dies spricht auch für schnelle Custom ROMs. (via)

  • r.t.r.

    Unser eins lebt in new zealand und hat keine chanze sich ein notion ink adam zu kaufen.

    uns vergisst die welt.

    ralph