Number26 schimpft sich gern als das modernste Girokonto Europas aber musste jetzt noch dringend eine Möglichkeit nachlegen, was man mit der neuen Partnerschaft mit TransferWise nun getan hat. Ab sofort kann man in neun verschiedene Währungen überweisen, kündigt das Unternehmen jetzt an. Dank der Partnerschaft soll man zum jeweils aktuellen Wechselkurs überweisen können und vor […]

Number26 schimpft sich gern als das modernste Girokonto Europas aber musste jetzt noch dringend eine Möglichkeit nachlegen, was man mit der neuen Partnerschaft mit TransferWise nun getan hat. Ab sofort kann man in neun verschiedene Währungen überweisen, kündigt das Unternehmen jetzt an. Dank der Partnerschaft soll man zum jeweils aktuellen Wechselkurs überweisen können und vor allem auch noch ohne zusätzlichen Bankgebühren.

Unterstützt werden die Währungen aus Schweden, Großbritannien, USA, Indien, Kanada, Polen, Schweiz, Australien und Ungarn. Damit dürften wohl zumindest ein Teil der wichtigsten Währungen abgedeckt sein. Ansonsten gibt es nicht viel mehr zu sagen, Überweisungen mit internationalen Währungen funktionieren auch nicht viel anders als bisherige Überweisungen in Euro.

Wer noch nichts mit Number26 zu tun hatte, sollte sich die Dienste mal anschauen. Die Kontoeröffnung ist natürlich kostenfrei, mehr Informationen erhaltet ihr direkt bei Number26 auf der Webseite.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.